Login
Passwort vergessen?
Registrieren

NBA Courtside 2002 im Gamezone-Test


1 Bilder NBA Courtside 2002 im Gamezone-Test

Die erste Basketball-Simulation auf dem Gamecube.


1 Bilder NBA Courtside 2002 im Gamezone-Test
NBA Courtside bietet nahezu die gleichen Spielmodi wie sein N64-Vorgänger. Es gibt Season, Skills, Quickplay und Arcade-Mode. Im Quickplay Modus kann man ein Spiel der NBA mit zwei Teams nach Wahl bestreiteten, während im Season-Mode die komplette Saison von Anfang bis Ende durchgespielt werden muss.

Grafisch nutzt NBA Courtside die technischen Möglichkeiten des Gamecube sehr gut aus und bietet uns sehr schöne fotorealistische Gesichter und wunderbare, flüssige Animationen der Spieler. Gerade wenn man einen Dunk schafft, wechselt die Kamera und man bekommt ein gut gemachtes Replay geboten. Während des Spiels ist es zudem jederzeit möglich im "Instant Replay" sich die letzte Szene noch mal komplett anzusehen. Sehr praktisch sind hier die Analog-Sticks des Joypads, mit denen Stufenlos gezoomt und gedreht werden kann.

Die Steuerung ist relativ gut gelungen, die Möglichkeit mit dem rechten Analogstick zu passen ist nach etwas Eingewöhnugszeit sehr praktisch. Nur beim Blocken wird unser Spieler so langsam, dass es für den Gegenspieler ein leichtes ist uns zu umgehen.

Die Intilligenz der Gegner ist leider nicht sonderlich ausgereift und stellt sich nicht auf die jeweilige Spielsituation ein. Hier hätte man noch einiges besser machen können.

NBA Courtside 2002 ist ein solides Basketball Spiel. Da es bisher das einzige auf dem Gamecube ist sollten sich Fans das Spiel auf jeden Fall einmal anschauen.

NBA Courtside 2002 (GC)
  • Singleplayer
  • 7,5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 8/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default