Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mr. Driller: Kultspiel - Leser-Test von firestorm


1 Bilder Mr. Driller: Kultspiel - Leser-Test von firestorm
Auf Sega's Konsolen ist es fast schon Tradition, daß es Puzzle- und Geschicklichkeitsspiele gibt, die mit einer recht einfachen Grundidee für viele Stunden sehr kurzweiligen Spaß bieten. Mr. Driller ist ein typischer Vertreter dieses Genres. Man muß, mit einem Preßlufthammer ausgestattet, immer tiefer durch verschieden farbige Blöcke bohren, die zudem auch noch in ihrer Größe variieren. Dabei sind zwei wichtige Dinge zu beachten: 1. Der Sauerstoffvorrat ist begrenzt und muß regelmäßig aufgefrischt werden. 2. Man kann bei Unachtsamkeit durch Kettenreaktionen zerquetscht werden. Je länger man spielt, desto mehr lernt man eben diese Kettenreaktionen zu seinen Gunsten einzusetzen. Es kommt bei dem Spiel zwar eine Art von Hektik auf, aber irgendwie versteht es dieser Titel, diese Hektik positiv erscheinen zu lassen. Das größte Problem an Mr. Driller ist, daß es auf Dauer an Motivation einbüßt, da es keine Specials enthält.
Fazit: Für ein kleines Spielchen zwischendurch ist es immer gut, aber einen ganzen Nachmittag oder Abend kann man damit sicherlich nicht verbringen.
firestorm

Negative Aspekte:
Wenig dauerhafte Abwechslung

Positive Aspekte:
Hoher Spaßfaktor

Infos zur Spielzeit:
firestorm hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    firestorm
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default