Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Monopoly Party im Gamezone-Test


1 Bilder Monopoly Party im Gamezone-Test

Schaffe, schaffe Häusle baue!

Was soll man zum Gameplay von Monopoly eigentlich noch sagen? Laut Umfragen ist Monopoly bei eigentlich jedem Weltbürger bekannt, über den Spielablauf müssen wir euch dann wohl nichts mehr erzählen. Das Spiel "Monopoly Party" bietet ein paar kleine Veränderungen um das Gameplay zu beschleunigen: So wird per Knopfdruck für jeden der vier Spieler gleichzeitig gewürfelt, gezogen und gegebenenfalls gekauft. Dadurch läuft das Spiel viel schneller ab als "manuell" auf einem echten Spielbrett, bei dem nacheinander gezogen wird. Die Bedienung ist ganz gut gelungen, nur der Handel zwischen den Mitspielern wird über ein recht komplexes System gelöst, dadurch hat man aber auch sehr viele Möglichkeiten beim Handeln. So kann man einem Mitspieler schon mal einen Tausch der Lessingstraße gegen die Schlossallee und zusätzliche 1000 € Bargeld vorschlagen. Dieser lehnt ab, akzeptiert oder verändert das Angebot, fast wie im "echten" Spiel. Wer aber noch ein Tycoon der alten Schule ist, kann alles auf Standardregeln einstellen, oder auch ein paar Spezialregeln im Optionsmenü wählen. So sollte eigentlich jeder Spieler zu seinem persönlich angenehmsten Monopoly kommen.

Grafisch bietet "Monopoly Party" nicht gerade herausragendes. Zusätzlich zum Standardspielbrett stehen allerdings noch vier weitere Themen zur Auswahl, diese reichen vom Urzeitspielbrett bis hin zur Science Fiction-Umfeld. Die Straßennamen und auch die Ereigniskarten ändern sich passenderweise zum jeweils gewählten Thema. Die Ansicht des in 3D gestalteten Spielbretts kann zwar durch Knopfdruck verändert werden, die Straßennamen kann man leidern nur in den wenigsten Fällen erkennen. Die beste Übersicht über die bereits gekauften Straßen hat man noch aus der Vogelperspektive, dabei nutzt man allerdings keinerlei Vorteile, die einem die Konsole bieten könnte. Die Animationen der Figuren, während sich diese über das Spielbrett bewegen, sind zwar ganz nett, aber nach dem dritten Mal ansehen, drückt man diese kurzerhand mit dem A-Knopf weg. Auch der Hintergrundsound ist nichts besonderes, unterschiedliche Fahrstuhlmusik und ein unfreiwillig witziger Sprecher begleiten das Spielgeschehen.

  • - GreenAcid"-"
  • Im Einzelspielermodus kann man "Monopoly Party" nahezu vergessen, hier will einfach kein richtiger Spielspaß aufkommen. Wer sich allerdings zu viert vor die Konsole setzt, bekommt eine brauchbare Softwarefassung des beliebten Brettspiels geboten, richtig echtes Monopoly-Feeling wird aber dennoch nicht aufkommen. Das Spiel bietet dazu einfach nicht die ideale Übersicht, ganz davon abgesehen, dass ein Videospiel das reale Rascheln mit Spielgeld und das Tauschen von Spielkarten einfach nicht ersetzen kann. Wer also bereits ein "echtes" Monopoly daheim hat, kann auf dieses Videospiel verzichten.
Monopoly Party (XB)
  • Singleplayer
  • 5,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 5/10 
    Sound 5/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 6/10 
Pro & Contra
vier zusätzliche Spielthemen
schnelleres Gameplay
kein echtes Monopoly-Feeling
schlechter Sprecher
e_gz_ArticlePage_Default