Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mittelerde: Schatten des Krieges - 5 unverzichtbare Einsteiger-Tipps

Loot sammeln, Ork-Hauptmänner umnieten und schnell Skillpunkte verdienen: Wir zeigen euch, wie ihr in Mittelerde: Schatten des Krieges zum neuen Herrscher Mordors aufsteigt. Unsere Tipps zum Einstieg verraten wertvolle Informationen über Items, Belagerungsschlachten und die Feinheiten des Nemesis-Systems.

5 Bilder Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (5) Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (5) [Quelle: PC Games]

Mittelerde: Schatten des Krieges (jetzt für 43,20 € kaufen) ist da und rechtzeitig zum Release geben wir euch wichtige Tipps zum Überleben mit auf den Weg. Unser Guide beschäftigt sich mit den fünf wichtigsten Themengebieten von Monoliths Action-Adventure: Kämpfe, Loot, Upgrades, Belagerungen und Open-World. So startet ihr in Mittelerde: Schatten des Krieges richtig durch!

Mittelerde: Schatten des Krieges-Tipps: Kampf

Wenn ihr einen bestimmten Ork-Hauptmann hinterherstellt, dann ist Vorbereitung das A und O. Dank des Nemesis-Systems könnt ihr die Stärken und Schwächen der Uruks studieren - dazu müsst ihr zuvor einen der grün markierten Informanten ausquetschen. Schaut euch genau an, gegen welche Effekte der anvisierte Feind immun ist, wogegen er empfindlich ist - und was seinen Zorn erregt. Erzürnte Feinde schalten nämlich in einen Wutmodus, in dem sich ihre Angriffe nicht parieren lassen - dann hilft nur ständiges Ausweichen, wie der Test zu Mittelerde: Schatten des Krieges festgestellt hat.

Ork-Hauptmänner passen sich zudem bei länger dauernden Gefechten eurer Angriffstaktik an; variiert daher eure Attacken und verwendet nicht stets dieselbe Kombo! Besonders das Überspringen des Gegners lassen sich viele Orks nicht lange bieten und sind irgendwann dagegen immun!

Tipp: Wenn ihr einen Gegner mit "Eissturm" einfriert und ihn anschließend angreift, haltet nach umstehenden Gegnern Ausschau. Es ist nämlich nahezu garantiert, dass in dieser Situation einer der anderen Feinde Talion angreifen wird; ihr solltet daher bereits einen Finger in der Nähe der Parierentaste haben, damit der Held nicht getroffen wird und eure Kombo erhalten bleibt.


5 Bilder Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (2) Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (2) [Quelle: PC Games]
Wenn eure Spielfigur in Mittelerde: Schatten des Krieges sehr oft stirbt, dann müsst ihr sehr wahrscheinlich euer Management der Lebensenergie verbessern. Saugt Gegner mit der Aufzehrung aus, um im Kampf schnell an zusätzliche Lebenspunkte zu gelangen. Am besten entfernt ihr euch dazu vom Kampfgebiet und sprintet mit der Fähigkeit "Elbengleiche Geschwindigkeit" um eine Ecke. Wenn ihr dort einen noch nicht alarmierten Feind findet, könnt ihr fix in den Schleichmodus wechseln, die "Aussaugen"-Taste drücken und so in Windeseile Talions Lebensenergie wiederherstellen.

Denkt daran, Hilfe zu rufen, falls ihr euch in einer schwierigen Lage befindet! Durch das Erfüllen von Story-Missionen schaltet ihr schon bald den Skill "Gefolgsleute rufen" frei. Damit beschwört ihr eine Gruppe (Ork-)Krieger, die euch im dicksten Kampfgetümmel aushelfen. Später könnt ihr so auch Caragor, Graug oder Drache herbeirufen. Sobald Talion den Ring der Macht zurück bekommen hat und Orks eine Gehirnwäsche verpassen kann, solltet ihr zudem einen Leibwächter im Nemesis-Bildschirm bestimmen. Dieser steht euch in der jeweiligen Region als mächtiger Verbündeter zur Seite.

Middle-Earth: Shadow of War-Guide - Items und Inventar

Das Aufsammeln von Ausrüstung nimmt im Kampf wertvolle Sekunden in Anspruch; schaltet möglichst schnell den letzten Skill der Geist-Reihe im Charakterbildschirm frei, "Schatzsucher". Mit diesem reicht bloßes Drüberlaufen, um Gegenstände einzustecken.

Nicht vergessen: Gesammelte Items können jeweils einmal verbessert werden; ein solches Upgrade erfordert in Mittelerde: Schatten des Krieges den Abschluss einer Herausforderung, die direkt im Inventar angezeigt wird. Anschließend müsst ihr aber auch noch eine kleine Summe Ingame-Währung (Mirian) aufwenden, um die Aufrüstung zu aktivieren.

Schatz-Orks sind auf der Minimap weiß gekennzeichnet: Besonders in den Anfangsstunden lohnt sich ein kleiner Umweg, um möglichst viele dieser mit Loot beladenen Feinde abzumurksen. Sie tragen zumeist Mirian mit sich, manchmal aber auch Juwelen von minderer Qualität.


5 Bilder Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (4) Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (4) [Quelle: PC Games]
Juwelen lassen sich kombinieren; schaut regelmäßig ins Inventar und markiert den Edelstein-Slot unter einem Ausrüstungsgegenstand, um euch die Juwelen-Übersicht anzeigen zu lassen. Sobald ihr drei Steine eines Typs besitzt, könnt ihr daraus ein Juwel der nächsthöheren Qualitätsstufe erstellen. Tipp: Gründe Juwelen sind anfangs in Rüstung und Umhang besonders wertvoll, da sie Talions Lebensenergie steigern. Für Waffen sind entweder ebenfalls grüne (saugt Lebensenergie ab) oder rote (erhöht Waffenschaden) Juwelen zu bevorzugen. Vergesst auch nicht, möglichst früh alle Juwelen-Slots in eurem Inventar für eine geringe Menge Mirian freizuschalten: Die 1.000 Einheiten der Ingame-Währung klingen anfangs nach viel, aber schon bald werdet ihr mit dem Zeug zugeschmissen. Ein effektiver Weg, um Mirian zu gewinnen, ist die Zerstörung von nicht mehr benötigten Items.

In Mittelerde: Schatten des Krieges sorgt das Nemesis-System immer wieder für Überraschungen. Eine davon: Manche Ork-Hauptmänner können bei Talions Tod seine Waffe unrettbar zerstören! Um darauf vorbereitet zu sein, solltet ihr immer mindestens ein zusätzliches Schwert in eurem Inventar behalten, das eine vergleichbare Stufe wie die derzeit benutzte Klinge hat. Das Spiel behält zwar automatisch Talions Startschwert, aber das besitzt eben nur Stufe 1 und taugt später kaum noch etwas.


5 Bilder Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (3) Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (3) [Quelle: PC Games]

Guide: Schnell Skillpunkte verdienen in Mittelerde: Schatten des Krieges

Das Charakter- und Upgrade-System von Monoliths neuem Action-Adventure mit Mordor-Szenario ist ungemein motivierend. Um auch ohne Levelaufstiege schnell neue Fähigkeiten freizuschalten, empfehlen wir den Abschluss der Celebrimbor-Aufträge. Diese sind auf der Weltkarte mit einem kleinen Helmsymbol gekennzeichnet. Jede dieser Missionen besitzt drei Siegbedingungen und besitzt Belohnungen in den Stufen Bronze, Silber und Gold. Wer sie auf dem Silber-Rang abschließt, bekommt garantiert einen zusätzlichen Skillpunkt pro abgeschlossenem Auftrag!

Einige wichtige Fähigkeiten sind an euren Fortschritt in der Story-Kampagne von Mittelerde: Schatten des Krieges gebunden. Es lohnt sich also, möglichst zügig die Hauptmissionen des Anti-Sauron-Feldzugs zu bestreiten!

Jeder Skill im Upgrade-System besitzt bis zu drei Perks, von denen jeweils nur einer aktiv sein kann. Viele davon verleihen den Fertigkeiten Elementareffekte wie Feuer, Gift und Eis. Aufgrund der wechselnden Immunitäten der Nemesis-Orks ist es von Vorteil, möglichst viele unterschiedliche Elementareffekte mit dem eigenen Charakter-Build abzudecken. Wählt also zum Beispiel die Eisaura für den Flächenangriff "Elbenlicht" und "Letzte Glut" für "Elbenwut", um am Ende des Zeitlupenmodus eine Feuersbrunst auszulösen. Damit erleichtert ihr euch das Leben in Mittelerde: Schatten des Krieges massiv.

Survival-Guide mit Tipps zu den Belagerungen

Egal, ob ihr Angreifer oder Verteidiger seid, die Burgschlachten in Mittelerde: Schatten des Krieges sind anspruchsvolle Angelegenheiten. Guter Tipp: Schaltet möglichst schnell die feindlichen Belagerungsbestien aus. Diese riesigen Kreaturen mit Ballisten auf ihren Rücken besitzen mehrere Schwachpunkte, die bei gezücktem Bogen dunkelblau markiert werden. Neben zwei Stellen an der Vorderseite sind sie auch am Rücken verletztlich - und jeder Treffer dort löst eine Explosion aus, der nahe Gegner mit in den Tod reißt.

Alternativ könnt ihr die Belagerungsbestien auch übernehmen, sobald sie geschwächt sind und ein grünes Icon über ihrem Kopf schwebt. Dann könnt ihr die Waffen der Viecher gegen ihre einstigen Verbündeten einsetzen!

Statt euch bei einem Angriff auf eine feindliche Burg sofort ins Gefecht zu stürzen und möglicherweise Talions Tod heraufzubeschwören, solltet ihr daran denken, dass ihr die Häuptlinge in der Festung bereits zuvor herauslocken und beseitigen könnt. Die entsprechenden Auftrags-Icons befinden sich unmittelbar vor der Burg. So habt ihr es bei der eigentlichen Belagerung nur noch mit dem Oberherrn zu tun.

Wenn ihr eine Burg verteidigen müsst (etwa im kontroversen Akt 4 von Mittelerde: Schatten des Krieges namens Schattenkriege), denkt unbedingt daran, euren Häuptlingen zuvor Leibwächter zuzuordnen! Das geht nur vor der Schlacht im Nemesis-Bildschirm und ist etwas umständlich, weil ihr jedem verbündeten Ork einzeln entsprechende Befehle geben müsst. Die Mehrarbeit zahlt sich aber aus, denn während der Belagerung stehen diese Hauptmänner dann dem Häuptling zur Seite!

Open-World-Tipps für Mittelerde: Schatten des Krieges


5 Bilder Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (1) Mittelerde: Schatten des Krieges - Survival-Guide mit Tipps zum Einstieg: Besser kämpfen, looten und leveln (1) [Quelle: PC Games]
Wenn ihr eine der ingesamt fünf Regionen des Spiels zum ersten Mal betretet, solltet ihr als erstes die drei Haedir-Türme im Gebiet reinigen. Diese werden mit einem symbolisierten Sauron-Auge auf der Karte markiert. Oben angekommen, scannt ihr nach interessanten Orten wie versteckten Sammelgegenständen, indem ihr das Fadenkreuz über die Landschaft zieht. Den in der Nähe von wichtigen Örtlichkeiten auftretenden Kreis müsst ihr durch Bewegung der Kamera immer weiter verkleinern, bis eure "Wünschelrute" schließlich den entsprechenden Ort ausfindig gemacht hat.

Bereits im früh im Spiel erhaltet ihr automatisch die Fähigkeit "Gewandheit der Elben". Damit könnt ihr jedes Mal, wenn Talion über ein Objekt springt und landet oder an einem Gebäude hochklettert durch nochmaliges Drücken der Rennen-Taste einen Geschwindigkeitsschub auslösen, der keine Ausdauer kostet. Das Meistern dieses Skills erleichtert die Fortbewegung im Spiel massiv, bedarf aber etwas Timing.

Das waren unsere wichtigsten Mittelerde: Schatten des Krieges-Tipps! Ihr habt noch weitere Vorschläge für unseren Guide oder spezielle Fragen, weil ihr etwa an einer bestimmten Stelle nicht weiterkommt? Schreibt uns in den Kommentaren!

e_gz_ImageGallery_Default