Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mike Tyson Heavyweight Boxing: Mike Tyson is back! - Leser-Test von Ultraschall


1 Bilder Mike Tyson Heavyweight Boxing: Mike Tyson is back! - Leser-Test von Ultraschall
Eigentlich gibt es ja schon einige Versuche den Boxsport als Videogame umzusetzen und dabei hört man immer wieder solche Titel, wie "Knockout Kings" oder "Ready 2 Rumble Boxing". Wobei letzteres ja eher eine schlampige Comicstillumsetzung für die Playstation 2 war. Jetzt hat es die Programmierfirma Codemasters versucht ebenfalls auf diesen Zug aufzuspringen und brachte mit dem Playstation 2 Titel "Mike Tyson Heavyweight Boxing" einen weiteren Vertreter dieser Sportart auf den Markt, der den Namen eines berüchtigten Boxers trägt.
Codemasters geht dabei mit Titel "Mike Tyson Heavyweight Boxing" einen durchdachten Mittelweg ein und schafft es auf erstaunliche Weise trotzdem fast alles konsequenter zu gestallten, als es die Konkurrenz getan hat.

Ihr schlüpft bei diesem Spiel also in die Rolle des berüchtigten Boxers Mike Tyson, obwohl dieser von anfang an erst einmal freigespielt werden muß. Das hört sich zwar etwas verwirrend an, aber wer erwartet hatte, dass man sofort mit diesem Herren antreten kann, hat die Rechnung wohl ohne den Zeitgeist gemacht.
Aber nicht nur er muß letztentlich freigespielt werden, denn auch wenn ihr zu beginn des Spiels mit einem selbsterschaffenen Boxer in den Ring steigt, müßt ihr euch stärkere Schläge, neue Combos, mehr Kraft oder alternative Outfits erst einmal verdienen. In der Praxis erweist sich dieses Spielprinzip als ziemlich motivierend, zumal ihr schon vor den Kämpfen angezeigt bekommt, ob ihr nach einem Sieg mit einer speziellen Belohnung rechnen könnt.
Ihr solltet aber zu beginn des Spiels nicht den Fehler begehen nur mit den insgesamt 16 lizenzierten Boxern an den Start zu gehen, denn dann bekommt ihr von den vielen versteckten Rollenspiel-Elementen gar nichts mehr mit. Dies wäre für euch insbesondere daher fatal, weil die anderen Spielmodi ansonsten kaum Abwechslung bieten können. Ob ihr jetzt arcademäßig nur um Bronze-, Silber-, oder Gold-Meisterschaften antretet, oder am Geschwindigkeitsboxen auf ein schnelles K. O. 's eures Gegners aus seit, oder in den späteren Modi mit Mike Tyson persönlich die Konkurrenz aufmischt, bleibt doch letztentlich jeder Kampf, wie der andere. Einen richtigen ernsthaften Trainings-Modus oder einen Karriere-Modus mit Manageranteilen gibt es leider nicht für euch zu entdecken.
Dafür erweist sich für euch der Spielablauf im Ring als Treffer, denn der Wechsle zwischen Angriff und Verteidigung ist hier besonders wichtig und funktioniert steuerungstechnisch ohne größere Probleme. Mit länger gedrückten Knöpfen auf dem Playstation 2-Controller sind zudem besonders harte Schläge für euch zu erreichen, die dann mit Feuer- und Rauch-Effekten begleitet werden. Zudem habt ihr noch die Chance mit speziellen Kombinationen, die besondere Auswirkungen hervorrufen, eurem Gegner umgehend den Atem oder seine erkämpften Combo-"Ladungen" zu rauben.

Von der technischen Seite her macht das Spiel "Mike Tyson Heavyweight Boxing einen gelungenen Eindruck. Die realistischen Boxer, die atmosphärischen ausgeleuchteten Schauplätze und die brauchbaren Einmärsche der Boxer sehen sehr ansprechend aus. Schade ist dabei nur, dass die Animationen und die Bewegungsabläufe ab und an etwas zu abgehackt wircken und so mancher Effekt auf Kosten von Slowdowns erkauft wurde.
Die Steuerung ansich ist zu keinem Zeitpunkt kompliziert, denn sie wirckte auf mich stehts durchdacht und ging recht flott von der Hand.

Fazit:

Mir persönlich hat das Spiel "Mike Tyson Heavyweight Boxing" auf Anhieb besser gefallen, als der lieblose Generekollege Knockout Kings 2002. Besonders der Aufbau eines eigenen Boxers ist hier der ausschlaggebende Faktor für mich gewesen, dass mich das Spiel sehr lange fesseln konnte. Leider geht nach einer gewissen Zeit die Motivationskurve des Titels steil bergab und sollte man mal alles in diesem Spiel freigespielt haben, lohnt sich ein nochmaliges spielen kaum.

Negative Aspekte:
Häufige Ruckler im Grafikaufbau

Positive Aspekte:
Bestes Boxspiel seiner Art

Infos zur Spielzeit:
Ultraschall hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ultraschall
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 6.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default