Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Micro Machines V3: Multiplayer-Spass - Leser-Test von photographiker


1 Bilder Micro Machines V3: Multiplayer-Spass - Leser-Test von photographiker
„Micro Machines V3“ ist nicht mehr das jüngste Spiel. Dennoch unterscheidet es sich grundlegend von den meisten gegenwärtigen Rennspielen durch einen genialen Mehrspielermodus. Mit entsprechender Hardware ist es möglich, das bis zu acht menschliche Spieler gegeneinander antreten.

Die zur Verfügung stehenden Modi sind „Ausscheidungs-Modus“, „Duell-Modus“ und „Zeit-Modus“.
Folgende Minis stehen zur Auswahl, wobei jedes eine andere Spezialität von Gemeinheiten an Bord hat: Formel1-Autos, Rally-Autos, Tracks und sogar Panzer. Letztere können nicht nur schießen, zur Not wird mit einem großen Holzhammer der Vordermann platt gemacht.

Egal für welche Rennstrecke man sich entscheidet, sei es das Klassenzimmer, ein Frühstückstisch, ein Billiardtisch oder das Cheminelabor – Spaß und Spannung ist Garantie.

Mit Geschwindigkeit und Geschick steuert ihr eure Mini-Autos über Tische, wobei zum Beispiel Lineale als Brücken dienen, Radiergummis ein echtes Hinternis bedeuten oder Reagenzgläser zum Fahrstuhl werden.

Darüber hinaus lassen sich auch hier zusätzlich Autos freischalten und Recorde speichern.

Fazit: „Micro Machines V3“ hat nicht nur Langzeitmotivation, sondern auch einen Suchtfaktor. Die Grafik ist gelungen, wobei die Einsicht zur Strecke nicht immer optimal ist.

Negative Aspekte:
Kameraführung nicht immer optimal

Positive Aspekte:
Grafik, Motivation

Infos zur Spielzeit:
photographiker hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default