Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mickey Mouse: Die Maus ist los - Leser-Test von wolfpack666


1 Bilder Mickey Mouse: Die Maus ist los - Leser-Test von wolfpack666
Eines schönen Tages bekommt Minni Maus eine Einladung zu einem Abendempfang im Schloss des gehörnten Königs. Gesellschaftlich wie sie nun mal ist kramt sie schon mal nach ihren schönsten Kleidern und wirft sich so richtig in Schale. Schnell schreibt sie Mickey noch einen Brief, der darauf hinweist wo sie sich befindet. Dannach macht sie sich auf dm Weg in das Schloss Arbaless. Später, als Mickey seine Freundin dann abholen will findet er nur die Nachricht vor und denkt sich nichts dabei. Für eine spitzen Frau lässt man sich doch gerne einmal versetzen. Doch Tage später, als er immer noch nichts von seiner Freundin gehört hat packt ihn das Misstrauen. Auch Minnis Freundinnen wollen nichts von ihrem derzeitigen Aufenthalt wissen und so macht sich Mickey auf die Suche um die wildesten Abenteuer zu bestehen und so nebenbei mal nach seiner Freundin Ausschau zu halten. Schon bald gelangt er zu dem Schloss Arbaless das, wie er feststellen muss sehr viel Zimmer zu haben scheint. Über 30 Level muss Mickey bewältigen, die aber leider schon bald langweilig und irrsinnig schwer werden. Und dabei scheint das Prinzip immer das gleiche. Meistens musst du dich entweder durch Rohre durchzwängen, Leitern hinaufklettern oder Gegnern ausweichen. Besiegen kannst sie im Prinzip nicht außer du findest zufällig einmal ein Item das dies zulässt. Im Grunde hast du auch immer nur ein Ziel, sämtliche Schlüssel eines Levels zu finden, Türen aufzusperren um noch mehr Schlüssel zu finden. Vom Gameplay her hat das Spiel keinerlei Tiefgang und bewegt sich immer nur auf der selben Ebene. Solltest du wirklich einmal die Geduld, die Zeit und das nötige Durchhaltevermögen besitzten darfst du dich auf den finalen Endkampf mit dem gehörnten König, der übrigens aus einem anderen Disney Märchen stammt freuen. Dieser ist im Gegensatz zu den restlichen Welten in null komma nichts besiegt und hinterlässt alles andere als einen tiefgründigen Eindruck bei dir. Letztendlich kannst du dann endlich deine Minni wieder in die Arme nehmen und das wars dann. Gnädigerweise hat man das Spiel aber mit einem Passwortsystem ausgestattet und so kannst du, wenn du ein Kapitel abgeschlossen hast zu dem gleichen Level wieder zurückkehren. Nicht unbedingt hilfreich, den nach dem 10. gescheiterten Versuch gibst du es auf wieder bei dem Passwort anzufangen.
Selbst die Actionen, die Mickey so drauf hat sind mehr als nur deprimierend. Außer vor und zurück gehen ha er nichts drauf. Eventuell könnte man klettern ja dazuzählen aber viel aufregenderes gibts nicht. Solltest du durch Zufall einmal auf ein Item stoßen kannst du das mit A oder B einsetzen. Der OHA-Effekt bleibt aber dennoch aus.
So unspektakulär das Spielgeschehen ist, so minimal ist auch die grafik ausgefallen. Immer nur die selben Hintergründe einer Mauer und selbst Mickey ist nur schwer als Maus wiederzuerkennen. Der Sound ähnelt leider dem durchgehenden Scrachen einer Platte und kann so wahrscheinlich nicht einmal eingefleischte Hip-Hop Fans begeistern.
Auch wenn das Game keinerlei Tiefgang beweist, so findet man doch als früherer Disney Liebhaber einiges was einem gefallen könnte und das sind die Gegner Mickey's. Wie schon gesagt gibt es einen gehörnten König in einem anderen Disney Märchen in dem das Schwert Excalibur von einem Jüngling aus dem Stein gezogen werden muss. Aber auch bekanntere gesichter findet man hier, wie zum Beispiel Kater Karlo, der unter dem Namen Pete operiert oder der fieße Geier aus der Robin Hood Hommage von Disney, der an der Seite von Prinz John gegen Robin kämpft. Fantasy Liebhaber erkennen aber auch die treuen Gefährten der Herzkönigin im Wunderland.

Mein Fazit lautet also: Lieber die Finger weg und auf was anderes sparen:) Nicht einmal für eingefleischte Disney Fans zu empfehlen. Meiner Meinung und Erinnerung nach gibt es sogar ein zweites Spiel, das diesem 1:1 gleicht und bis auf den Titel keine Veränderung auweist.

Negative Aspekte:
08/15 Spiel, keine detailtreue, verkorkster Sound

Positive Aspekte:
konnte ich leider wenig finden

Infos zur Spielzeit:
wolfpack666 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    wolfpack666
  • 4.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 4/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 4/10
    Atmosphäre: 4/10
e_gz_ArticlePage_Default