Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty - Der absolute Overkill! - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty - Der absolute Overkill! - Leser-Test von Cubey
Als vor einigen Jahren Metal Gear Solid auf der Playstation erschienen ist hätte keiner erwartet, dass es einmal eines der besten Spiele überhaupt werden würde. Mit dem Erfolg des ersten Teils der Serie auf der Playstation, wuchs natürlich auch das Verlangen auf einen Nachfolger. Dementsprechend hoch waren natürlich auch die Erwartungen als Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty für die Playstation 2 angekündigt wurde. Meiner Meinung nach konnte das Spiel den Erwartungen voll und ganz gerecht werden.

Der Anfang des Spiels hängt ganz davon ab, für welchen Modus man sich entschieden hat. Man hat nämlich zu Beginn die Auswahl zwischen "Habe den ersten Teil schon durchgespielt", "Kenne den ersten Teil nicht / nur flüchtig" und anderem. Je nach dem was man hier auswählt, beginnt das Geschehen mit dem bekannten Helden des Vorgängers, Solid Snake, oder gleich mit dem neuen, jüngeren Raiden, der ebenfalls sehr viele Fähigkeiten, aber noch keinerlei praktische Erfahrungen im Einsatz hat. Beide haben aber im Grunde die gleichen Fähigkeiten, nur dass Raiden im Kampf ein wenig akrobatischer vorgeht als Snake, was aber vom Effekt her auch nicht besser ist.

Die Story ist ein Kapitel für sich. In kaum einem anderen Videospiel gab es je eine komplexere Story als bei Metal Gear Solid 2. Leider ist das aber häufig so extrem, dass man kurzzeitig den Überblick verlieren kann und vor lauter Verwirrung nicht mehr richtig weiß wer nun auf wessen Seite steht. Gegen Ende wird dann wieder ein wenig Licht ins Dunkel gebracht, aber dennoch hätte die Story auch ruhig ein wenig "simpler" sein können.

Nach bester Metal Gear Manier geht es gleich zu Beginn des Spiels schon ziemlich zur Sache. Man muß unentdeckt an Wachen vorbei gelangen oder diese einfach betäuben. Neu ist, dass man bewußtlose Wachen nun verstecken kann. Man hat zum Beispiel die Möglichkeit eine Wache in den Tiefschlaf zu versetzen und anschließend zu einem Schrank zu ziehen und dort ordentlich zu verstauen. Das hat den Vorteil, dass andere Wachen sich nicht wundern warum ein Kollege bewußtlos auf dem Boden liegt. Sollte dies aber dennoch einmal passieren, so ist es auch nicht allzu schlimm, da der Betroffene geweckt wird, aber sich nicht mehr daran erinnern kann was passiert ist. Sonst sind die Bedingungen aber um einiges härter als im ersten Teil. Wenn man eine Wache umbringt, dann hat das häufig auch ziemlich negative Folgen. Sobald diese nämlich über Funk nach dem aktuellen Status befragt wird und logischerweise nicht antwortet wird Verstärkung in den jeweiligen Bereich geschickt. Dann wäre es ratsam sich hinter Kisten oder in Schränken zu verstecken bis wieder alles "normal" ist.

Grafisch ist Metal Gear top. Die einzelnen Charaktere sind mit viel Liebe gestaltet worden und auch die Hintergründe und Waffen können sich sehen lassen. Besonders in den Zwischensequenzen fallen einem die vielen Details in den Gesichtern der Hauptakteure auf. Durch die nette Mimik und Gestik wird der realistische Eindruck noch verstärkt.

Auch der Sound ist sehr gut gelungen. Passend zur entsprechenden Situation wird die Hektik und die Action dadurch verstärkt und die Atmosphäre geschickt abgerundet.

Über die Steuerung habe ich mich (selten) ein wenig aufgeregt. Gerade wenn der Alarm ausgelöst wurde und es völlig hektisch zur Sache ging sollte diese einwandfrei sein, doch leider ist es ab und zu so, dass man sich an ein Geländer hängen will, aber statt dessen dagegen lehnt und wieder entdeckt wird.

Alles in allem bietet Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty wirklich viel und auch die verschiedenen Schwierigkeitsstufen sind in Ordnung. Leider ist es ein wenig kurz, aber ansonsten halte ich es für das derzeit beste Playstation 2 Spiel das man hierzulande kaufen kann. Wer eine PS2 hat sollte es sich auf jeden Fall mal anschauen, es lohnt sich!

Negative Aspekte:
Etwas zu komplexe und verwirrende Story

Positive Aspekte:
Gute Grafik, actionreich und spannend

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default