Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Men in Black 2: Alien Escape - Die Alien-Jäger kehren zurück - Leser-Test von buckshot


1 Bilder Men in Black 2: Alien Escape - Die Alien-Jäger kehren zurück - Leser-Test von buckshot
Sie sind wieder da, die unerschrockenen Beschützer der Erde mit den dunklen Sonnenbrillen. Men In Black II: Alien Escape ist die Fortsetzung des Kinoerfolges und setzt die Jagd nach den verrücktesten Außerirdischen, die jemals ihre schleimigen Füße auf den blauen Planeten gesetzt haben fort. Damit die Geldmaschinerie auch richtig ins laufen kommt, darf eine Videospielumsetzung natürlich nicht fehlen wie auch Marketing Director Franck Heissat weiß: "In punkto Action steht das PlayStation 2-Spiel dem langerwarteten Kinofilm in nichts nach. Bei dem Titel handelt es sich um einen packenden Shooter, mit einer tollen Storyline und den beliebten MIB-Agenten J und K in den Hauptrollen. Mit coolen Sprüchen und ihren High-Tech-Waffen meistern die beiden prominenten Alien-Jäger unzählige ebenso abgefahrene wie auch humorvolle Situationen - das macht Men In Black II: Alien Escape zu einer außergewöhnlichen Videospielerfahrung."

So entdecken wir zusammen mit J und K ein riesiges Gefangenen-Raumschiff, dass bereits vor Jahrzehnten in die Tiefen des Ozeans gestürzt ist. An Bord waren die gefährlichsten und berüchtigtesten Aliens der ganzen Galaxis. Die Überlebenden unter den Außerirdischen haben sich im Laufe der Jahre über die ganze Erde verteilt und leben größtenteils inkognito unter der nichts ahnenden Weltbevölkerung. Das hat jedoch bald ein Ende, denn die beiden unerschrockenen Alien-Jäger wurden darauf angesetzt, die Außerirdischen dahin zurückzuschicken wo sie herkommen - in die tiefsten Tiefen des Universums.

Der Spieler kann in jeder Situation auswählen, mit wem er den Aliens nachstellen möchte: Neben dem Agenten J, der im Kinofilm von Hollywood-Star Will Smith verkörpert wird, ist auch der Veteran K, der von Tommy Lee Jones verkörpert wird, mit von der Partie. Während des Abenteuers ist Teamwork gefragt. Dabei ist jeder Agent für spezielle Spielsituationen ganz besonders gut geeignet. Strategisches Wechseln zwischen den Agenten zahlt sich also aus, um den Außerirdischen auf den Pelz zu rücken.

Diese sind in den Spielwelten zahlreich vertreten. Neben altbekannten Extra-Terrestriern aus dem Kinohit Men In Black, geben sich zahlreiche neue Aliens ein Stelldichein. Unter anderem feiern die besserwisserischen aber unvergessenen Worm-Boys ein Comeback.

Men In Black II: Alien Escape bietet fünf Spielabschnitte, die darauf warten, erkundet zu werden. Die Aliens haben sich in düsteren Dockanlagen, im Trubel von Manhattan und sogar in einem Atomkraftwerk verschanzt. Die Jagd nach den Außerirdischen verschlägt J und K auch auf das gigantische Alien-Mutterschiff VVS Maxim Securitus.

Und um die Eindringlinge zum Rückzug zu bewegen, verfügen J und K über ein außerordentlich gut sortiertes Waffenarsenal. Alle High-Tech-Kanonen aus dem Film sind dabei - vom handlichen Laser-Colt bis hin zum ebenso zerstörerischen wie unhandlichen Neutronen-Geschütz.

Negative Aspekte:
Lieblose Filmumsetzung

Positive Aspekte:
Für MIIB Fans

Infos zur Spielzeit:
buckshot hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    buckshot
  • 6.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default