Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mega Man Zero – Neue Screenshots


1 Bilder Mega Man Zero – Neue Screenshots
Die japanische Firma Capcom hat ja schon unzählige berühmte Spiele auf den Markt gebracht aber der mutige Roboter Mega Man ist mit Sicherheit einer der legendärsten Helden. Mit Mega Man EXE: Battle Network erschien bereits vor einiger Zeit das erste Game Boy Advance-Spiel aus dieser erfolgreichen Reihe, aber die echten Fans waren teilweise etwas enttäuscht weil dieses Exemplar im Prinzip gar kein „echter“ Mega Man-Titel war. Statt vielen Action- und Sprungeinlagen wurden typische Rollenspielelemente geboten und man wartet deshalb immer noch auf einen würdigen GBA-Nachfolger der klassischen Spiele. Und das Warten hat bald ein Ende, denn Capcom wird schon im nächsten Monat Rockman Zero auf den Markt bringen. Rockman ist Mega Mans japanischer Name und im Land der aufgehenden Sonne wird das Spiel neusten Informationen zufolge am 26. April erscheinen. Ein Termin für Europa ist bislang leider noch nicht bekannt, aber alle Fans des kleinen Blechkriegers können sich jetzt immerhin wieder ein paar zusätzliche Bilder anschauen. Auf den Screenshots sind zum Beispiel verschiedene Gegner und Umgebungen zu sehen. Die Welten in Mega Man Zero sind sehr abwechslungsreich gestaltet und neben futuristischen Gebäuden werden unter anderem riesige Wüsten und Wasser-Levels geboten, in denen unzählige Feinde herumwuseln.
Den Robotern in der Welt des Spiels geht es ziemlich schlecht, denn eine bösartige Organisation namens Neo Arcadia hat sämtlichen Reploids den Krieg erklärt. Die friedlichen Roboter werden ungerecht behandelt und einige von ihnen können glücklicherweise fliehen. In einer Ruinenstadt finden sie ein neues Zuhause, aber selbst dort sind sie nicht für immer sicher. Die Schergen der Organisation kommen immer näher und in dieser Situation gibt es nur noch einen Ausweg. Eine junge Wissenschaftlerin, die sich mit den Robotern verbündet hat, erweckt den legendären Roboter Zero zum Leben und dieser soll anschließend seine Freunde befreien. Das Gameplay orientiert sich an den typischen Mega Man-Spielen wie man sie schon seit den Zeiten des Nintendo Entertainment Systems kennt und Zero springt über Abgründe, erschießt Feinde und er kann zahllose interessante Upgrades und Powerups finden. Mega Man Zero soll selbst für die echten Profis eine Herausforderung sein, aber ein neues System sorgt dafür dass auch unerfahrene Spieler nicht verzweifeln müssen. In den Levels sind nämlich ab und zu so genannte Cyberelfen versteckt, die dem Helden neue Fähigkeiten beibringen. So kann er selbst stärkere Gegner besiegen und das Spiel wird dadurch leichter. Profis können die Elfen auch nur einfach suchen um ihre Sammlung zu vervollständigen. Eine interessante Neuerung ist das „Admiration System“. Die verschiedensten Daten werden gespeichert und man kann so später alle möglichen Werte betrachten. Das System zählt unter anderem die erledigten Feinde, die verbrauchten Kugeln sowie die benutzten Gegenstände und man kann außerdem erfahren wie viel Zeit man für das Durchqueren bestimmter Levels benötigt hat. Diese Werte können auch mit den Ergebnissen eines anderen Spieler verglichen werden und man kann immer wieder in die Gebiete zurückkehren um die Punktzahlen zu verbessern.

Ceilans Meinung:
Ich gehe davon aus dass Mega Man Zero auch irgendwann bei uns erscheinen wird, aber selbst die japanische Version dürfte für Fans der Reihe einen Blick wert sein. Der Textanteil ist bestimmt nicht sehr hoch und man kann das Game sicherlich auch so recht gut spielen. Und die Anhänger der berühmten Capcom-Serie werden sicherlich nicht um dieses neue Exemplar herumkommen. Zeros erster Game Boy Advance-Auftritt sieht wirklich hübsch aus und das Spiel hat anscheinend ein paar nette Ideen zu bieten. Jump&Runs für den GBA gibt es zwar in rauen Mengen, aber actionorientierte Varianten sind bis jetzt eher selten. Dieses Game dürfte deshalb ein echter Must Have-Titel werden.

Quelle: www.puissance-pocket.com

e_gz_ArticlePage_Default