Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mega Man: Dr. Wilys Rache - Mit der Plasmakanone zum Sieg - Leser-Test von Tobioo


1 Bilder Mega Man: Dr. Wilys Rache - Mit der Plasmakanone zum Sieg - Leser-Test von Tobioo
Der Anfang der berühmten Jump'n'run Reihe ist ein, wer hätte es gedacht, Gameboyspiel. Es ist leider nicht so bekannt wie viele andere Teile des cult Spieles. Ja, so fing alles an und nun kann man Megaman schon auf fast allen Konsolen und Gameboys der Welt spielen. Es gibt keine Große Story, man kann am Anfang zwischen vier verschiedenen Gegnern wählen, sie heißen Cutman, Iceman, Fireman und Elecman. Wie man aus den Namen der Endgegner der jeweiligen Level schon schließen kann gibt es das Scherrenlevel, das Eislevel, das Feuerlevel und das Electrolevel. Wenn man eines dieser Level geschafft hat ist das nächste dran. Man startet zwar nur mit der bekannten Plasmakanone Nach jeden Endgegner bekommt man eine Zusatzwaffe. Wenn man alle vier Level erfolgreich absolviert hat kommt man in das Labor von Dr. Willy und muss dort wieder ein Level überstehen. Vor Dr. Willy warten wieder vier unterschiedliche Endgegner die man alle besiegen muss. Und ganz am Ende des Spieles wartet dann Dr. Willy höchstpersönlich als Endgegner.

Der Sound ist für ein Gameboyspiel sehr gut ausgearbeitet und alle Sachen wie z.B. Die verschiedenen Waffen und die verschiedenen Gegner haben einen anderen Sound. Sogar das Springen hat einen eigenen Sound. Im jeden Level ertönt eine andere Melodie, jede Melodie ist sehr abwechslungsreich und wird wie im Gegensatz zu vielen anderen Spielen dieser Genre nicht langweilig.

Die Grafik ist für so einen (alten) Klassiker auch sehr gut. Es gibt keine Mängel und alle Gegner und Waffen sind sehr gut animiert. Mega Man sticht aus allen Spielsituationen hervor und man kann ihn kaum aus den Augen verlieren, was auf diesen kleinen Bildschirm auch eine Kunst währe. Es gibt auch viele Animation wie z.B. das Explodieren von Mega Man wenn er stirbt.

Fazit: Das Spiel ist leider wie alle anderen Mega Man-Spiele viel zu schwer geraten. Dies drückt sich stark auf den Spielspaß nieder und man hat schon nach einigen Minuten keinen Spaß mehr, da man noch nicht einmal den ersten Endgegner schafft.

Negative Aspekte:
zu schwer

Positive Aspekte:
einfache Steuerung

Infos zur Spielzeit:
Tobioo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tobioo
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default