Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mega Man 7: Wily schlägt (zum 7.Mal) zu! - Leser-Test von GeRmAnSnAkE


1 Bilder Mega Man 7: Wily schlägt (zum 7.Mal) zu! - Leser-Test von GeRmAnSnAkE
Dr.Wily wußte, dass irgendwann der Tag kommt an dem Mega Man ihn erwischt. Dies passierte und Wily wurde in ein Gefängnis gesperrt. Deswegen hat er zuvor vier Roboter gebaut, die sechs Monate ohne ein Zeichen von Dr.Wily sich von selbst aktivieren und ihn automatisch suchen. Da dies eingetroffen ist, terrorisieren sie plötztlich die Städte auf der Suche nach Dr.Wily. Und Mega Man ist der einzige, der sie aufhalten kann...Halt! Oder doch nicht? Da wären nämlich noch die mysteriösen Bass und Treble mit komischem Namen, die auch versuchen diese Killer-Maschinen aufzuhalten! Aber sind sie wirklich Freunde oder doch Feinde?

Mega Man 7 ist eigentlich der erste Richtige Mega Man-Teil auf dem SNES, da Mega Man X eine andere Serie sein soll (die sich aber vom Gameplay kaum unterscheidet). Man sieht dem Spiel an das es Anleihen von der Serie hat (da man z.B. am Anfang im Laster Mega Mans Schwester sitzen sieht).

Anfangs gibt es beim Spiel eine kleine Stage mit einem Boss der schnell besiegt ist. Erst danach kommt das übliche Mega Man-Menü, wo man einen von vier Bossen wählen kann (Junk Man, Burst Man, Cloud Man und Freeze Man). Wenn die besiegt sind, kommen wieder 4 neue dazu und dann kommt... naja ich werd's nicht verraten aber Mega Man-Fans werden das schon wissen! *g*
Die Levels sind sehr unterschiedlich: von einer Müll-Verarbeitungs-Anlage, über Plattformen in Wolken gehüllt bis zur Eislandschaft.

Mega Man ist sehr vielfältig ausgerüstet: Wenn man in seiner normalen Form den Schussknopf, länger gedrückt hält, kommt eine Laser-Kugel, die um vieles stärker ist als normale Schüsse. Man im Laufe des Spieles aber auch verschiedene Upgrades bekommen die versteckt im Spiel vorkommen (ein Rush Jet z.B.). Wie immer hinterlassen die Bosse interessante Waffen wie die Danger Wrap: es ist eine Waffe die Bläschen verschießt in denen Bomben sind, die beim aufkommen an etwas, explodieren. Man kann sie aber - wie Bomberman - auch legen wenn man beim Verschießen das Steuerkreuz nach unten hält. Aber eins wird mich an dieser Serie wohl immer stören: wann bauen die Endlich das nach-oben-schiessen für die normale Waffe ein?? Außerdem ist noch der Schwierigkeitsgrad der Bosse manchmal zu hoch, was aber Herausfordernd ist!

Naja, auf jeden Fall gut gelungen ist die Grafik: Alles ist so schön bunt (was nicht jedermanns Sache ist)! Die großen comicartigen Sprites sind sehr schön geworden und man merkt den Animationen an, das vielmehr aus dem SNES nicht mehr rauszuholen ist!

Aber meiner Meinung nach hat Capcom den Sound verbockt: Statt gewaltige Schüsse hört man beim schießen fast gar nix! Nur so etwas, wie ein Tropfen ist aus Mega Mans Wumme zu hören! Die Musik ist (bis auf die im ersten Level) sehr unauffällig, was sehr ungewöhnlich für dieses Spiel ist.

Der Schwierigkeitsgrad ist gewohnt hoch, doch immer noch leicht im Vergleich zu anderen Mega Mans. Speichern kann man nicht, also gibt es ein Passwort-System mit schönen Bildchen! *g*

Ich muß zwar sagen, dass ich schon bessere Mega Man-Episoden gespielt habe, aber keine schöneren. (vor Generation Saturn und Playstation) Wer den kleinen blauen Roboter mag, wird dieses Spiel auch mögen, aber erwartet nicht allzu große Revolutionen gegenüber den Alten Teilen!

Negative Aspekte:
dünne Sound-Effekte

Positive Aspekte:
schöne,bunte Comic-Grafik

Infos zur Spielzeit:
GeRmAnSnAkE hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    GeRmAnSnAkE
  • 6.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default