Login
Passwort vergessen?
Registrieren

MoH: Spearhead: Gary Oldman verpflichtet


1 Bilder MoH: Spearhead: Gary Oldman verpflichtet
Eine nicht geringe Anzahl von Videogames verdanken ihre Atmosphäre, ihre Darstellung oder ihre Intensität durch die passend vergebenen Stimmen, die den jeweiligen Figuren ihre Leben einhauchen oder einfach nur dafür verantwortlich sind, dass die Story stimmig und vor allem stimmungsvoll weiter erzählt wird.
Viele bekannte Stars, vorzugsweise in den USA als auch Japan, haben sich schon mehrfach bereit erklärt, ihre Stimmen nutzbringend für Videogames zur Verfügung zu stellen. Bekannte und gute Beispiele sind hier z.B. Macy Gray oder aber David Arquett, die bereits in SSX Tricky den Figuren Eddie und Seeya ihre Stimme geliehen haben.
Nun reiht sich ein weiterer, sehr prominenter Schauspieler in die Riegen der Synchronsprecher bzw. Stimmverleiher in der Videogaming-Szene ein. Kein geringerer als Gary Oldman hat sich dazu bereit erklärt, seine Stimme für den neuen Part der Medal of Honor Reihe – Spearhead“ – zur Verfügung zu stellen.
Oldman ist kein unbekannter im Schauspielzirkus. Der 1958 in England geborene Schauspieler überzeugte bereits in über einem Dutzend Filme durch sein Können. Zu den bekanntesten Werken, in denen er mitgewirkt hat, gehören u.a. „Hannibal (2001), Das fünfte Element (1997), Air Force One (1996) oder Leon, der Profi (1994).
Um sein Spektrum nun ein wenig zu Erweitern, hat Oldman die Anfrage von Electronic Arts positiv beantwortet und wird nun – inspiriert durch seine Videospiel-begeisterten Kids – die Sprechrolle des Erzählers – wenn man so will – in MoH: Spearhead übernehmen. Somit wird Oldman immer dann zu hören sein, wenn der geneigte Spieler sich seinem neuen Missionsziel zuwendet. Aber auch andere Parts, wie z.B. die geschichtliche Erleitung zu Beginn von MoH wird von Oldman gesprochen.
Für ihn sei es eine völlig neue aber sehr spannende Erfahrung, sagte Oldman, als man ihn um ein Statement in dieser Angelegenheit bat. Darüber hinaus sei das Sprechen für ein Videogame durchaus eine gute Schule, seine schauspielerischen Fähigkeiten weiter auszubauen. Die Frage danach, was denn überhaupt die Entscheidungsgrundlage gewesen sei, beantwortete Oldman damit, dass seine Kids absolut begeisterte Zocker seien und so fiel es ihm nicht wirklich schwer, sich der Aufgabe anzunehmen.
Wie bereits bekannt sein dürfte, wird die PC-Zockergemeinde ab November diesen Jahres in den Genuss von MoH. Spearhead kommen und wird sich vor allem dann von den Sprachkünsten von Gary Oldman überzeugen können.

Van_Helsings Meinung:
Ich bin nach wie vor immer wieder überrascht, wie viele prominente Menschen es doch gibt, denen es eine wahre Freude ist, ihre Stimme für ein Game quasi herzugeben. Gleichermaßen enttäuscht bin ich aber darüber, dass man es andernorts so selbstverständlich betrachtet und man hier nach wie vor etwas stiefmütterlich mit diesem Thema umgeht. Wie dem auch sei, dies ist mit einer der Gründe, warum mir das Zocken von Importen wesentlich mehr Laune macht, als die angepassten Pal-Games! Viele Stimmen z.B. werden im Original so optimal an die jeweilige Figur, Situation, usw., angepasst, das einem nur ein Urteil bleibt: „stimmig, in allen Belangen“. Hingegen viele angepassten Games verlieren diesen Charme, wenn man so will, allein nur deswegen, weil sich hiesige Verantwortliche darüber scheinbar keine Gedanken machen. Wirklich schade, denn oftmals sind solch’ kleinen Details für ein Game mehr als wichtig. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass man hier doch noch den richtigen Weg einschlagen wird.

Quelle: www.eurogamer.net

e_gz_ArticlePage_Default