Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mech Commander 2: Mech Taktik von feinsten - Leser-Test von Ragnarok


1 Bilder Mech Commander 2: Mech Taktik von feinsten - Leser-Test von Ragnarok
Mech Commander 2 ist ein Echtzeitstrategiespiel aus den Hause Microsoft, bei den man schon taktisch vorgehen muss, da man keine Gebäude oder Einheiten wie bei C & C bauen kann.

Neue Kampagne: Man schlüpft in die Rolle eines Söldnerkommandeur, und muss die verschiedensten Aufgaben erfüllen. Hierbei stellen sich die verschiedensten Truppenverbände einen in Weg wie gegnerische Mechs, Panzer, Hubschrauber, Infanterie und so weiter. Für abschießen von Gegnern bekommen die Mechpiloten Erfahrung. Hat man ein Pilot eine gewisse Zahl von Gegnern abgeschossen, wird er befördert und man kann die Eigenschaften des Pilot verbessern, wie zum Beispiel das er besser Zielt, oder den Schüssen Gegnerischer Truppen besser ausweicht. Es gibt mehrere Mechs, wie Aufklärer, mittlere, Sturmmechs und so weiter. Insgesamt gibt es bis zu 29 verschiedene Mechs, von leichten Fire Ant der gerade mal 30 Tonnen wiegt, bis hin zum schweren Sturmmech Atlas, der satte 100 Tonnen Gewicht hat. Man kann die Mechs entweder kaufen, oder die abgeschossenen Mechs von Feind bergen. Bevor man sie aber Eisnetzen kann muss man ihnen einen Piloten zuweisen, und sie ausrüsten. Hierbei kann man den Mech mit verschiedene Sachen wie etwa die Panzerplatten, Booster, oder Waffen ausrüsten. Die Auswahl der Waffen ist erschreckend, da bleiben kaum Wünsche offen. Bis hin von leicht bis schweren Lasern gibt es noch, Maschinengewehre, Flammenwerfer, Raketen, oder riesigen Gausgeschützen fast alles. Aber Vorsicht ist da Geboten, da die meisten Waffen Hitze verursachen. Abhilfe schaffen da die Wärmetauscher. Wenn man die Mechs soweit fertig ist Aufrüsten, wählt man die Mechs aus die man mit in die Mission nehmen will. Man sollte aber gut überlegen welche Mechs man mit nimmt, da man nur eine bestimmte Anzahl an Mechs mitnehmen kann. Das hängt an der Tonnage zusammen, jede Mission läst nur eine bestimmte Anzahl an Tonnage zu, so muss man die Tonnage jeden Mechs angucken, und so aussuchen das man unter den vorgeschriebene Wert bleibt. Wenn alles erledigt ist , bekommt man durch ein Missionbriefing, den Auftrag erklärt. Wenn man die Mission startet versucht man natürlich sein Missionsziel zu erreichen, man kann aber noch einige Sekundärziele erreichen. Dies ist zwar nicht notwendig, eine Mission zu erfüllen, aber wer möchte sich schon gerne Geld entgehen lassen wenn man sie erfüllt, das man für jedes Primärziel, oder Sekundärziel bekommt. Damit kann man neue Mechs erwerben oder neue Ausrüstung kaufen.
Mehrspielermodus: Man kann das Spiel zu 8 spielen, entweder in LAN oder im Internet. Wenn man in Internet spielen will, steht eine Lobby zur Verfügung.

Einzeleinsatz: Hier kann man alle Missionen, die man in den Kampagne-Modus bestanden hat, noch mal spielen. Man kann sich auch eine Mission selber machen, man findet den Editor in denn Koffer wo das Spiel installiert ist, unter den Namen EditRel. Hier kann man nach belieben seine Mission und die Karte selbst gestalten.

Enzyklopädie: Hier kann man was über die Geschichte über das Battletechuniversum erfahren, oder wichtige Personen und deren Geschichte, und Waffen und Einheiten Infos.

Option: Hier kann man unterschiedliche Sachen einstellen, außer das man hier die Sound und Grafik einstellen kann, kann man außerdem noch die Farbe der Mechs ändern, oder einige andere Einstellungen vornehmen wie das man nur begrenzt Munition hat, was das Spiel noch interessanter macht.
Fazit: Mech Commander ist ein recht gutes Spiel, es gibt nicht viele Musikstücke, aber die es gibt hören sich echt gut an. Der Sound stimmt auch, und die Grafik ist für ein Echtzeitstrategiespiel recht gut, gerade die Explosionen oder die Laserschüsse sehen echt gut aus.

Negative Aspekte:
eigendlich nichts

Positive Aspekte:
großes Waffenarsenal,

Infos zur Spielzeit:
Ragnarok hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ragnarok
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default