Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mario Party 3: Let´s party! - Leser-Test von wolfpack666


1 Bilder Mario Party 3: Let´s party! - Leser-Test von wolfpack666
Mario ist zurück! ...aber leider mit ein paar Macken. Sobald man ja den Titel hört müsste sich der Spieler schon längst das Prinzip vorstellen können. Nach 2 mehr oder weniger erfolgreichen und gelungenen Vorgängern ist der dritte Teil von Mario Party sozusagen ein etwas verkorkster Abgang.

Ihr habt es sicher schon erraten. Auch dieses Mal geht es um Sterne, und zwar um massenhaft Sterne. Begonnen hat das ganze als der sogenannte Milleniumsstern in dem Garten unserer altbekannten Princess-Beach landet und sie, und ihre ganze Gefolgschaft (sprich: die Mario-Brüder, Yoshi und Donkey Kong) in eine Art Spielzeugkisten-Paralleluniversum beamt. Dort warten breits der finstere Wario, Waluigi und die hinterlistige Princess Daisy. Auch dieses gemeine Trio kannst du durch die Minispiel Welten steuern.

Gefightet wird in fünf Brettspielwelten mit jeweils vier der oben genannten Helden. Das Würfelprinzip dürfte inzwischen hoffentlich klar sein, doch für die, die es noch nicht begriffen haben: man würfelt nach der Reihe. Zu allererst verschlägt es dich in die Dornwüste und in Woodys Wald, welche beide rießige Parcoure sind, in denen Eisenbahn und Rundkurse deinen Weg kreuzen. Im Unterschied zu den ersten beiden Teilen sind im Dritten weit mehr Geheimgänge und Kreuzungen eingebaut und so wird das Game wesentlich interessanter gestaltet.
Je nach Würfelglück marschierst du in unterschiedliche Richtungen los und bestreitest das Level aus unterschiedlichen Perspektiven. Teleporter, Treibsand und Action-Fallen versetzten dich in eine Schattenwelt, eine Schneekugel spielt mit dir Indiana Jones und du musst versuchen aus ihrer Bahn zu hechten.

Weitere altbekannte Nintendo Helden überraschen dich mit den verschiedensten Läden an der Straßenecke und bieten ihre Dienste und Waren an. Mit einem Bowser Kostüm kannst du beispielsweise deine Mitspieler ausrauben, allerdings darf man pro Runde nicht mehr als ein Extra einsetzten und kann sich so nicht direkt auf kleine unfaire Hilfsmittelchen verlassen. Solltest du allerdings das Bedürfnis haben dein Geld sicher zu verwahren, dann ist der einzige sichere Ort dafür Koopers Bank.

So, jetzt die wichtigste Frage: Wie gewinnt man?
Der Spieler der am Ende einer Runde die meisten Sterne gesammelt oder gekauft hat, ist der Sieger. Um das nötige Kleingeld für dein Unternehmen zusammenzukratzen zockst du auf Goombas Duellfeldern. Außerdem spielt man von Anfang an um den Jackpot oder um das gesamte Startgeld, das jeder Spieler zu stellen hat.

Insgesamt hat das Game um die 70 Minispielchen in denen du z.B. mit dem Donkey Kong Racing Flieger um die Wette ballerst oder dich im Kooper- in- den- Boden- schlagen übst, egal, Spaß macht so ziemlich alles...eine Weile lang. Leider stört bei manchen Spielen das Zeitlimit und du vermisst den Triumph als einziger noch auf der Plattform zu stehen. Etwas Abwechslung bringen die Team-Spielerwettbewerbe. So kannst du zusammen mit einem Freund oder einfach nur mit dem Computer eine Rackete mit Treibstoff fühlen und die, die am höchsten fliegt hat gewonnen. Auch der Modus "Einer gegen Alle" hat es in sich.Solche Solomissionen bringen fette Knete und vorallem dringend benötigte Punkte.

Alles in allem ist Mario Party 3 aber eher etwas für mehr als nur einen Spieler. Die ewigen Wartezeiten und Spielzüge der CPU Gegner sind meistens echt einschläfernd und verdirbt die ganze Laune. Richtig Spaß macht es erst, wenn man gegen andere, menschliche Mitstreiter um seine Punkte fürchten muss und sich so richtig ärgert sollte dir jemand zuvor kommen. Leider ist aber auch hier ein kleines Manko zu beklagen. Der Splitscreen für den 4- Player Modus hätte ruhig etwas größer ausfallen können, denn das ganze wirkt dann etwas verschwommen.

Sollte man also mehr als einen Controler daheim haben und sich noch dazu ein freundlich oder feindlich gesinnter Mitspiel finden, dann ist dieses Game von mir unbedingt zu empfehlen.

Negative Aspekte:
Grafik leider nicht besonders gelungen, manchmal lange Wartezeiten

Positive Aspekte:
Wieder eine Menge an Geschicklichkeitsspielen

Infos zur Spielzeit:
wolfpack666 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    wolfpack666
  • 5.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default