Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mario Kart Super Circuit: Mario geht wieder an den Start - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Mario Kart Super Circuit: Mario geht wieder an den Start - Leser-Test von Luigi
Mario Kart Super Circuit ist ein super Racing Spiel das die anderen GameBoy Advance Spiele in die Ecken stellt. Es gibt natürlich auch wieder viele Modi zur Auswahl. Der Grand Prix ist auf jeden Fall das was man als erstes spielen sollte, denn das ist das was am meisten Spass macht.

Wieder kann man sich acht Kart Fahrer aussuchen. Mario, Luigi, Peach, Yoshi, Bowser, Donkey Kong, Toad und noch einer :-) gehen an den Start. Jeder Fahrer ist auf seinen Strecken der King. Bowser ist zum Beispiel auf der Strecke Kooper Beach der Spitzenfahrer schlecht hin.

Wir müssen uns durch verschiedenen cc Klassen und fünf Cups kämpfen, jeder Cup ist in vier Strecken unterteilt. Der fünfte Cup ist der Lightning Cup, dieser Cup ist neu, und war bei den beiden Vorgängern nicht auswählbar. Also ist man lange mit dem Spiel beschäftigt. Man kann auch verschiedene Bewertungen (***, **, *,A, B, C, D, E, F) bekommen. Bewerung *** bekommen wir, wenn man in den Strecken alle Punkte sammelt dabei erster wird und zusätzlich noch eine sehr gute Zeit hinlegt. In der 100cc Klasse ist das SEHR SCHWER die Bewertung *** zu bekommen, denn um viele Punkte zu bekommen muss man manchmal schon von der Ideallinie fahren, und dann auch noch erster werden. Das ist nur für die echten Profis möglich :-). Natürlich sind auch wieder zahlreiche Items da um seine Gegner aus der Reserve zu locken.

Die Strecken sind gut abwechslungsreich, weil immer auf anderem Untergrund gefahren wird. Das kennen wir aber schon von den beiden anderen Teilen. Es gibt Laver,- Eis-, Wasser-, Sand und normale Strassen Strecken. Die Strecken sind auch alle so aufgebaut, dass man nicht länger als ca. 50 Sekunden für eine Strecke brauch. Um an die Secret Strecken zu kommen müssen wir alle Cups auf der 100cc Klasse durchspielen. Die Secret Cups sind genau dieselben Strecken wie wir sie vom Super Nintendo kennen.

Der Sound ist wie immer lustig und es macht Spass mit ihm im Hintergrund zu fahren. Grafik ist für den GameBoy Advance hervorragend. Die Charaktere sind sehr gut dargestellt. Man kann sogar die Gesichter der Fahrer richtig gut erkennen. Die Hintergrundgrafik sieht lustig aus, sie passt immer 100%ig zu der Strecke. Leider ist es immer ein wenig zu dunkel, man brauch schon ein GameBoy Advance Licht. Das finde ich persönlich sehr schade, denn gerade bei diesem Spiel ist es ziemlich wichtig gut sehen zu können. Mein Tipp ist es sich beim kauf des Spieles ein Licht dazu zu kaufen.

Multiplayer ist auch mal wieder der Spassfaktor schlecht hin. Sehr gut finde ich das man zum spielen mit vier Leuten NUR EIN MODUL brauch. Somit könnte man viel Geld sparen. Aber auch so macht der vier Player Modus sehr viel Spass. Der Battle Mode ist mein Favorite.

Mir macht es immer besonder viel Spass den Time Trail Modus zu fahren, denn es ist das beste wenn man die Zeit von seinem Freund unterbieten kann. Leider wird immer nur ein Ghost Fahrer abgespeichert.

Es ist leider nur ein Speicherslot da. Also muss man den Speicher löschen wenn jemand anders damit spielen will.

Negative Aspekte:
Bild ist zu dunkel / Licht wird schon benötigt

Positive Aspekte:
Viele Strecken und so kommt keine langeweile auf

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default