Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mario Kart 64: ein klassischer Funracer - Leser-Test von Neo


1 Bilder Mario Kart 64: ein klassischer Funracer - Leser-Test von Neo
Mario Kart 64 ist ein Kultgame der klassischen Art.
Die Grafik ist für den Nindendo 64 vergleichsweise ziemlich gut, da man bedenken muss, dass er auch schon vor einigen Jahren auf den Markt kam und es schon neuere Modelle gibt (Gamecube). Mit aktuellen Games kann die Grafik allerdings trotzdem nicht mehr mithalten.

Jetzt zum Spielprinzip: Eigentlich geht es nur darum, ein Rennen gegen verschiedene Gegner (Mario und Co) zu gewinnen.
Im Einzelspielermodus gibt es vier Cups mit jeweils vier verschiedenen Strecken. Diese lassen sich mit Abkürzungen, Spezial-Items (Power-Pilze, Panzerschüsse, etc.) oder ganz einfach durch Übung gewinnen.
Beim Mehrspielermodus kann man zwischen vier zusätzlichen Multiplayer-Levels auswählen, in denen man seine Stärke mit Andern messen kann. Jeder Spieler besitzt anfangs drei Ballone, die man mit Hilfe von Spezial-Items zerstören muss.
Man kann allerdings auch ganz normal Rennen gegen seine Freunde fahren.

Auf kurze Zeit gespielt, macht Mario Kart 64 eine Menge Spass. Wenn man allerdings schon mehrere Stunden damit verbracht hat fängt es an langweilig zu werden und dem Spieler bleibt dann nur noch der Multiplayer-Modus.

FAZIT: Alles in Allem ist Mario Kart ein sehr gut gelungenes N64-Game!

Negative Aspekte:
auf Dauer langweilig

Positive Aspekte:
witziges Fun-Game

Infos zur Spielzeit:
Neo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Neo
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default