Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mario Golf: Mario oder Tiger? - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Mario Golf: Mario oder Tiger? - Leser-Test von Luigi
Nintendo hat mit Mario Golf einen Meilenstein gesetzt. Am 03. November 1999 ist es in Europa erschien. Mario Golf ist das erste Spiel dass das Transfer Pak unterstützte. Obwohl das Transfer Pak erst mit Pokémon Stadium am 05. April 2000 erschienen ist.

Gameplay:
Ein Golfer hat hier das perfekte Spiel für sich gefunden. Mario Golf bietet sieben sensationelle Spiel Modi an. Man kann sich zwischen Minigolf Platz, Ring Shot, Tournament , Get Charakter, Speed Golf, Stork und dem Trainings Modus entscheiden. Beim Minigolf kann man sich aussuchen ob man neun oder 18 Löcher spielen will. Erreichen kann man da eigentlich nichts. Hier ist der Spass im Vordergrund. Der Ring Shot bietet einem die Gelegenheit während des Spieles den Golfball durch Ringe zu schlagen. Ich persönlich finde es sehr lustig, zwar muss man mehrere Versuche haben aber das ist schon okay. Das Training bietet einem sich die Plätze genau anzuschauen, ich würde das jedem Neueinsteiger wirklich empfehlen, es ist ziemlich hilfreich. Im Get Charaktere Modus kann man sich die neuen Spieler erspielen. Hier muss man gegen einen vorher ausgesuchten Charakter spielen, egal auf welchem Golfplatz (man sollte sich schon einen leichten Course aussuchen). Hat man gegen den Computer Gegner gewonnen so erhält man diesen als extra Player. Ich mag den Modus sehr, denn auch hier kann man sehr viel Zeit mit verbringen. Vorallem macht es Spass immer gegen die anderen Nintendo Helden zu "kämpfen". Das Tournament ist das beste an dem ganzen Spiel (den Multiplayer Modus habe ich jetzt mal ausgeschlossen). Es geht mit den "Toad Tournament" Course los, erst wenn man diesen als erster abschliesst so bekommt man den "Kooper Cup" Course, dann den "Shy Guy International", "Yoshi Championship", "Boo Classic" und als letztes schliesslich den "Mario Open" Cours. Erst wenn man bei allen Plätzen eine Gold Trophäe stehen hat hat man das Spiel offiziell durch geschafft.

Spieldauer:
Und zwar kann man sich mindestens 50 Stunden mit Mario Golf vertreiben -für Anfänger sind es dann ungefähr 60 Stunden. Allerdings ist damit nur der Single Player Modus gemeint. Hat man Golf Fans als Freunde so kann man es ungefähr 100 Stunden Spielen und geniessen. Es dauert wirklich sehr lange sich den Spielspass nehmen zu lassen. Hat man es durchgespielt so könnte man den Speicher sofort löschen und wieder von vorne anfangen. Also könnte man sagen, dass das Spiel eine Spieldauer von bis zu 150 Stunden bieten kann. Vorausgesetzt, man ist ein Nintendo-, Mario- und Golf Fan. :)

Multiplayer:
Um mit einem Spiel viel Spass zu haben sollte man sie Mario Golf kaufen und das dann im Multiplayer spielen. Man kann es zu zweit, dritt und viert spielen. Minigolf macht zu viert am meisten Spass. Aber auch das normale Golfmatch macht nicht weniger Spass. Es ist eines der besten Multiplayer Games die Nintendo je erscheinen lassen hat. Leider kann man sich nur so viele Spieler aussuchen wie man im "Get Characer" Modus freigespielt hat. Aber nichtsdestotrotz bietet das Spiel am Anfang schon sehr gute Spieler an (leider nur vier).

e_gz_ArticlePage_Default