Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mall Tycoon im Gamezone-Test


1 Bilder Mall Tycoon im Gamezone-Test
Dem ambitionierten Spieler unter den Wirtschaftssimulanten ist ja schon so manches zu managendes Geschäft über den Weg gelaufen. Egal ob es sich um Transportsysteme wie die Eisenbahn, einen Vergnügungspark oder ein Skizentrum handelt, immer geht es darum möglichst wirtschaftlich zu handeln um einen konkurrenzfähigen Betrieb aufrecht zu erhalten bzw. aufzubauen. "Mall Tycoon" macht da keine Ausnahme und beglückt uns mit der Aufgabe ein Einkaufszentrum zu leiten. Dabei können wir uns zwischen einem freien Spiel oder den vorgegebenen Kampagnen entscheiden. Womit wir auch schon beim ersten Kritikpunkt wären, nämlich die geringe Anzahl und der einfache Schwierigkeitsgrad der Kampagne. So genügt es einen mit Dieben überbevölkerten Einkaufszentrum einfach einige Wachleute zu spendieren um dem Problem Herr zu werden, oder ein bestimmtes Zielpublikum in das Zentrum zu locken indem man einfach das Angebot entsprechend abändert. Um doch etwas Abwechslung in die Kampagnen zu bringen gibt es einige gar absonderliche Zeitgenossen wie außerirdische grüne Männchen oder Zombies im Game, die trotz des Spielwitzes irgendwie nicht so recht ins Bild passen. Das bei verschmutzten Läden die Zombies auftauchen kann man ja noch mit einem lachenden Auge hinnehmen, die Mission mit den von Marsianern entführten Erdfrauen aber ist nur noch abstrus.

Die Bedienung von "Mall Tycoon" ist übersichtlich und schnell erlernt, was auch an der geringen Anzahl an Optionen liegt, die für den Spielablauf völlig ausreichen für eine Wirtschaftssimulation aber definitiv zuwenig Einflussmöglichkeiten bieten. So eignet sich "Mall Tycoon" hervorragend für Einsteiger in das Genre, Profis hingegen werden unterfordert sein.

Die grafische Präsentation kann leider nicht ganz überzeugen, zu altbacken wirken die Geschäfte und deren Umgebung. Besonders die kleinen Menschen welche das Einkaufszentrum bevölkern sehen aus wie sich verwindende Pappaufsteller die über den Boden geschoben werden.

Die Soundkulisse hingegen ist überraschenderweise recht gut gelungen und schafft es so richtiges Supermarkt-Feeling aufkommen zu lassen. Systemmessages werden mit dem bekannten Gong angekündigt während einem der Kaufhaus-Jazz die Gehörwindungen verdreht und die Menschenmassen vor sich hin Brabbeln.

"Mall Tycoon" ist eine einfach gestrickte Wirtschaftssimulation ohne besondere Features oder andere Auffälligkeiten. Einsteiger in das Genre werden den einfachen Schwierigkeitsgrad begrüßen wohingegen Wirtschaftssimulations-Profis ohne Probleme die gesamte Kampagne in einigen Stunden durchspielen werden. Leider ist die Grafik nicht mehr ganz Zeitgemäß und eignet sich kaum zur Präsentation der Hardwarepower des benutzten PCs.

Mall Tycoon (PC)
  • Singleplayer
  • 5,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 5/10 
    Sound 6/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 5/10 
e_gz_ArticlePage_Default