Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Malice: Kat’s Tale – Neue Screenshots plus Interview


1 Bilder Malice: Kat’s Tale – Neue Screenshots plus Interview
Das abgefahrene Action-Adventure aus dem Hause Argonaut wurde schon vor langer Zeit für die Xbox angekündigt und in den letzten Monaten haben die Entwickler einige Dinge verändert um das Spiel noch ansprechender zu gestalten. In einem neuen Interview werden ein paar Verbesserungen angesprochen. Die Informationen waren teilweise aber schon vorher bekannt und die passend dazu veröffentlichten Screenshots sind deshalb etwas interessanter. Die Bilder stammen logischerweise aus der Xbox-Version (um die es ja im Interview geht), aber Malice wird bekanntlich auch für die Playstation 2 erscheinen.
Mit den Arbeiten am eigentlichen Spiel hat man 1999 begonnen und Malice sollte ursprünglich für eine andere Konsole veröffentlicht werden. Aber nach einiger Zeit wurde den Entwicklern klar dass die alte Plattform dem Spiel nicht wirklich gerecht werden konnte und sie entschlossen sich deshalb dazu, die neuen Möglichkeiten der Next Generation-Konsolen auszunutzen. Das Spiel hat nicht mehr viel mit dem ehemaligen Prototyp zu tun und was dazukommt ist eben die deutlich verbesserte Technik. Dank der eigens entwickelten ShadowCaster-Engine können fantastische Echtzeitschatten und andere Effekte erzeugt werden und Microsoft war auf Anhieb begeistert. Malice wurde daraufhin vorgeführt und die Zuschauer waren ebenfalls fasziniert. Argonaut arbeitet jetzt eng mit Sierra zusammen um den Spieler auch wirklich das Game bieten zu können auf das sie seit der ersten Demonstration gewartet haben (der Release von Malice wurde schon mehrmals verschoben).
Das Spiel wirkt jetzt etwas erwachsener und realistischer, ohne dass die comicartige Atmosphäre mit ihren schrulligen Charakteren und surrealistischen Umgebungen zerstört wird. Die Heldin heißt nun nicht mehr Malice sondern Kat, was auch den vor einiger Zeit dazugekommenen Beinamen „Kat’s Tale” erklärt. Doch das ist noch lange nicht alles, denn Kat selbst ist wie das Spiel reifer geworden. Sie ist jetzt kein kleines Mädchen mehr sondern eine freche Teenager-Göre, die aber nach wie vor sehr liebenswert sein soll. Malice soll sich vor allem durch die Spieltiefe und die fesselnde Geschichte von typischen Plattformern unterscheiden. Man muss also nicht einfach nur einfach herumhüpfen. Die Story ist angeblich geheimnisvoll, es geht um den Kampf von Gut gegen Böse und man soll sich vor allem in die Charaktere hineinversetzen können. Kat muss sehr oft mit den anderen Figuren interagieren um Hindernisse zu überwinden und die Geschichte sowie die Charaktere sollen den Spieler so schnell nicht mehr loslassen. Die Entwickler kennen die Xbox mittlerweile schon sehr gut und die einzelnen Mitglieder des Teams können mithilfe einiger praktischer Systeme jederzeit Elemente verändern oder neue Ideen einbauen. Das Spiel wird so immer weiter perfektioniert und bis jetzt wurde angeblich nur ein kleiner Teil des eigentlichen Potenzials gezeigt. Neben der genialen Grafik soll auch der Sound überzeugen, so dass die Atmosphäre noch glaubwürdiger wird. Die Xbox-Version benutzt außerdem die Festplatte der Konsole und es gibt dadurch keine Ladepausen zwischen den einzelnen Levels. Die Spieler müssen leider noch eine ganze Weil auf Malice warten, denn das Spiel soll wohl erst im Herbst erscheinen.

Ceilans Meinung:
Das mit dem Release im Herbst wurde schon vor längerer Zeit gesagt und ich denke mal dass dieser Termin nach wie vor gilt. Nach den ganzen Verschiebungen dürfte das Spiel wirklich endlich fertig werden. Ursprünglich sollte Malice ja schon längst zu haben sein. Aber so ist es vielleicht besser, denn die Entwickler konnten sich viel Zeit lassen und das Ergebnis dürfte dadurch umso interessanter sein. Die abgefahrenen Levels und Charaktere gefallen mir auf jeden Fall ziemlich gut und das Spiel erinnert mich irgendwie an Rayman, nur dass es erwachsener aussieht. Hoffentlich ist die Geschichte wirklich so interessant, denn bei solchen Spielen ist eine vernünftige Story schließlich eher selten.
(Ich kann leider keinen richtigen Screenshot als Bild anhängen, weil da überall fette Xengamers-Logos drauf sind.)

Quelle: www.xengamers.com

e_gz_ArticlePage_Default