Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Mafia: The City of Lost Heaven - Für die Familie - Leser-Test von CONQUEROR


1 Bilder Mafia: The City of Lost Heaven - Für die Familie  - Leser-Test von CONQUEROR
Kennern von Filmen wie „der Pate“ sind solche Szenen wohlbekannt: Altertümliche Blechschleudern rasen durch die Straßen, während sich die Insassen mit Schusswaffen verschiedensten Kalibers blaue Bohnen um die Ohren ballern – wir befinden uns mitten im Amerika der 30er, in einer Metropole namens Lost Haven und sie sind mittendrin. Der Taxifahrer Tommy Angelo (Sie) gerät eines Abends in genau so eine Schießerei, woraufhin er von Gangstern gezwungen wird, den Fluchtfahrer zu spielen. Dabei schlägt er sich ziemlich gut und die Mafiosi sind von seinem Können ziemlich angetan. Wenig später steckt Tommy tief drin in der Welt des organisierten Verbrechens. Für den Paten Salieri bringt er Leute um die Ecke, hilft beim Schutzgeldeintreiben und fährt sogar ein Rennen. All das erzählt er einem Polizisten und sie spielen sein ganzes Leben praktisch nach.
Mafia versprüht klassisches 30er Jahre-Flair. Die guten alten Wagen vom Typ Model-T usw. beherrschen den Straßenverkehr, während wir durch die beeindruckende (und gigantisch große) Metropole fahren. Ja sie haben richtig gehört, fahren nicht rasen, denn in der Stadt dürfen sie eine bestimmte Geschwindigkeit nicht überschreiten, sonst ist ihnen bald die Polizei auf den Fersen. Das bringt ihnen im harmlosesten Fall einen Strafzettel, doch wenn sie wild ballernd durch die Straßen laufen und reihenweise Leute umlegen, werden die Beamten richtig böse und eröffnen ihrerseits bei Zuwiderhandlung sofort das Feuer. A propos Feuer: Natürlich währe ein Leben als Mafiosi nichts ohne das entsprechende Handwerkszeug: Revolver, Pistolen, die obligatorische (und stark verziehende) Tommy-Gun und Schrotflinten machen das Leben leichter und es den Gegnern schwer. Allerdings sollten sie sich davor hüten, zu viele Kugeln zu fangen – ihr Charakter verträgt nicht besonders viel, und sie selbst dürfen nicht speichern, denn das erledigt das Programm an bestimmten Stellen für sie. Im Gegensatz zu den freiwilligen Nebenaufträgen in GTA 3 folgen sie hier immer der Story. Die spannende Geschichte wird allerdings so mitreißend erzählt, dass einem dieser Mangel an Freiheit gar nicht auffällt. Und wenn sie doch mal nur unbeschwert Fahren und ballern wollen – dafür bietet Mafia einen eigenen „Freie Fahrt“ –Modus. Hier bekommen sie Geld für besiegte Gegner, können Waffen kaufen usw.
Mafia kommt in einem überwältigenden Grafikgewand daher – vorausgesetzt sie haben eine Hardware die entsprechende Leistung bringt, denn sonst müssen sie schnell arge Ruckler in Kauf nehmen. Dafür bekommen sie aber auch hochauflösende Spielermodelle, eine schöne Physik, und reichlich andere Effekte zu sehen. Alleine die riesige Stadt an sich mit ihren riesigen Brücken, dem Tunnel und anderen eindrucksvollen Bauwerken ist schon ungemein sehenswert. Der Sound umfasst einen stilvollen Jazz-Soundtrack, exzellente Deutsche Sprachausgabe in der lokalisierten Version (inklusive der Synchronstimme von Joe Pesci ) sowie authentische Hupgeräusche und nette Waffensounds. Neulinge werden im Tutorial auf ihre Mafia-Karriere vorbereitet und lernen sowohl den Umgang mit Waffen, als auch das Fahren der Autos auf einem speziellen Platz mit Hindernissen. Mafia überzeugt durch spitzenmäßige Story, riesige Spielumgebung, mehr als gelungene Atmosphäre und technische Raffinesse. Wer’s noch nicht hat, sollte keine Zeit mehr verschwenden und sofort zum nächsten Software-Händler rennen um sich das Teil zu besorgen. Mafia macht ihnen ein Angebot, dass sie nicht abschlagen können.

Negative Aspekte:
Hardware-Hungrig

Positive Aspekte:
Spitzen-Grafik, riesen-Spielumgebung, geniale Übersetzung, klasse Story

Infos zur Spielzeit:
CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CONQUEROR
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.9/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default