Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Gamecube legt sensationell zu, PS2 verliert


1 Bilder Gamecube legt sensationell zu, PS2 verliert
Peripherie Produzent Mad Catz veröffentlichte heute seine Finanzreport für das letzte Quartal 2004, was eigentlich nicht von übermäßigen Interesse für uns ist, wären da nicht einige höchst interessante zusätzliche Wirtschaftsfakten, betreffend der Verkaufszahlen von PS2, Xbox. und Gamecube.

Die von der NPD Group gelieferten Statistiken können erstmals die in Gerüchten und Interviews des öfteren Angedeuteten Aussagen bekräftigen, so sah sich die Playstation 2 mit einem Verkaufszahlen Minus von 28 Prozent erstmals in die Defensive gedrängt, während Gamecube, Xbox und Gameboy Advanced die Absätze steigern konnten. Die gewaltige Preisreduktion des Nintendo Gamecube zeigte erste Früchte und resultierte in einer regelrechten Verkaufsexplosion von satten 88 Prozent Plus im Monat Dezember 2004, Xbox und GBA mussten sich mit einer Steigerung von 9 bzw. 5 Prozent begnügen.

Beste Erklärung für die immense und vor allem so kurzfristige Absatzsteigerung des Gamecube mag sicherlich der - in den USA empfohlene - Budget-Preis von 99 US-Dollarn sein, Analysten halten eine Preissenkung bei PS2 und Xbox Konsolen für unvermeidlich. Bis spätestens zur diesjährigen E3 sollen auch deren Preisreduktionen den ins Stocken geratenen Verkauf wieder beleben, wollen wir dann nur mal hoffen, dass auch Europäer in den Genuss solcher Schnäppchenpreise kommen.

thePans Meinung:
Wow, ein Plus von 88 Prozent ist ja echt nicht schlecht, bloß Schade dass in dem Mad Catz Bericht nicht auch absolute Verkaufszahlen angegeben werden.

Quelle: gear.ign.com

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges