Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Lost Vikings: Die Vikinger kommen... - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Lost Vikings: Die Vikinger kommen... - Leser-Test von Luigi
Das Spiel ist im Herbst 1994 nach Deutschland gekommen, es war so erfolgreich das ein paar Jahre später ein zweiter Teil erschien ist, dieser war ebenso erfolgreich.

Gameplay:
Die Charaktere die man spielen kann heissen: Erik, Baleog und Olaf. Erik ist schnell und flinkt, er ist für das Springen zuständig -und ist schlang. Beleog hat ein Schwert und einen Bogen mit dem er dann die Gegner erledigen kann -er ist der Draufgänger. Olaf (mit dem man auch in Rock 'n Roll Racing spielen kann), der Dicke von den drein hat ein Schild mit dem er die anderen beiden vor Gegner schützen kann. Ausserdem kann er das Schild in die Luft halten und damit fliegen. Ebenso ist das Schild gut um zu weit entfernten Orten zu gelangen. Hier gilt das Motto. "Einer für alle, alle für einen". Denn nur mit diesen Features kann man die Levels schaffen. Jeder Spieler hat drei Energiebalken, verliert man Energie wird sie wieder aufgeladen wenn man einen Apfel oder andere Früchte zu sich nimmt. Das Spiel hat 30 Levels bei denen man immer den Ausgang suchen, und mit allen drei Charakteren dort ankommen muss. Ein nette Ende erwartet Euch :).

Spieldauer:
Es nimmt nicht besonders viel Zeit in Anspruch das Spiel durchzuspielen. Allein dauert es genauso lange wie zu zweit. Leider gibt es keine anderen Modi zur Auswahl. Aber dennoch kann man 13 Stunden puren Spielspass haben, da man es mehrmals durchspielen kann.

Multiplayer:
Das Spiel unterstützt den Cooperations Modus. Man kann sich den Spieler aussuchen mit dem man spielen will und so zu zweit auf das Abenteuer gehen. Während des Spieles kann man die Charaktere aber immer wieder wechseln. Es macht ziemlich viel Spass das Spiel zu zweit zu spielen, so ist der Spielspass sehr viel grösser.

Schwierigkeitsgrad:
Einen Schwierigkeitsgrad kann man nicht einstellen. Allein ist das Spiel nicht unbedingt schwerer, und zu zweit nicht gleich leichter. Es kommen nicht viele Gegner auf einem zu, mit einen Schwertschlag kann man sie schnell besiegen. Viele Rätsel gibt es auch nicht. Es ist mittelschwer und gut spielbar.

Sound:
Am Anfang geht das Spiel schon mit einem geilen Sound los. Auch im Hintergrund läuft immer eine nette Musik. Sound kann man nicht viel hören, schiesst man mit Pfeil und Bogen so kann man es sehr gut hören. An sonsten ist nicht viel zu hören und sollte Euch der Sound stören so kann man ihn ausstellen.

Grafik:
Die Charaktere sind wirklich geil dargestellt und ebenso gut animiert worden. Man kann sie sehr gut erkennen. Die Schwerter, Bögen und Schilder sehen geil aus. Die Hintergrundgrafik ist ebenfalls cool. Jedes Level hat eine andere Atmosphäre die durch die exzellente Grafik gut rüber kommt. Gegner seine fast immer gleich aus, aber das ist nicht so schlimm. Auch Items die man im laufe des Spieles bekommen kann sind ebenfalls gut dargestellt worden.

Fazit:
Das Spiel ist einfach nur genial, vorallem weil man es zu zweit spielen kann. Es hat viele Levels und bietet langen Spielspass. Ich kann es allen Super Nintendo Besitzern empfehlen. Ausserdem mache ich hiermit auf den zweiten Teil aufmerksam, der ist mindesten genau so gut:).

Negative Aspekte:
Nicht der Rede wert

Positive Aspekte:
Viel Spielspass

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default