Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Kreed – Neue Technologiedemo


1 Bilder Kreed – Neue Technologiedemo
Zur Zeit sind die russischen Entwicklerteams wirklich sehr aktiv und ein weiteres vielversprechendes Spiel aus dem Osten ist Kreed von Burut Software (die Firma arbeitet zur Zeit auch am RPG „Golden Land“). Kreed ist ein Egoshooter, der dank seiner X-Tend-Engine angeblich allein schon optisch neue Maßstäbe setzen wird. Eine neue Tech-Demo soll das eindrucksvoll beweisen und das 170 MB große File kann jetzt heruntergeladen werden. Dabei gibt es wohl einen Haken, denn die Demo funktioniert offensichtlich nur im Zusammenspiel mit einer wirklich starken Grafikkarte (sprich GeForce 3). Das wird in der Beschreibung zwar nicht ausdrücklich gesagt, aber es wird in einigen Kommentaren von verärgerten GeForce 2-Besitzern erwähnt. Zum Download kommt ihr mit diesem Link: http://hfd.gamesmania.de/dlmanager/download.php?id=547

Kreed ist in der Zukunft angesiedelt. Im 28. Jahrhundert haben die Menschen damit begonnen die Grenzen ihrer Welt immer weiter auszudehnen und die Gilde der Händler ist in der Folgezeit sehr mächtig geworden. Beschützt von mächtigen Elitesöldnern konnten die Handelsschiffe in die Tiefen des Weltraums vordringen. Durch genetische Verbesserungen und den Einsatz von Nanotechnologie wurden die Söldner zu echten Kampfmaschinen und zwei von ihnen hätten problemlos die gesamte Bevölkerung eines mittelgroßen Planeten auslöschen können. Mehrere Jahrhunderte lang war deshalb alles in Ordnung und im Jahr 2944 verlässt das Handelsschiff Aspero die Erde. In der Nähe des Zielplaneten wird die Aspero jedoch von einem Raumschiff einer bis dahin unbekannten Rasse angegriffen. Die Feinde wollen das Schiff entern, aber der Kapitän kann noch eine letzte Energiereserve aktivieren. Die Raumschiffe bleiben aneinander hängen und sie landen in einem Gebiet, das auf sämtlichen Karten nur rot eingezeichnet wird. Denn dort geht es nicht mit rechten Dingen zu und viele Raumschiffe sind in diesem Bereich schon spurlos verschwunden. Als einer der Elitesöldner muss der Spieler in den futuristischen Umgebungen überleben und man trifft dabei die verschiedensten unbekannten Rassen und Zivilisationen. Dabei kommen natürlich die passenden Waffen zum Einsatz und man wird viele Spezialeffekte zu sehen bekommen. Ein Releasetermin für Kreed war leider nirgends zu finden.

Ceilans Meinung:
Ich habe mal die Geschichte des Spiels zusammengefasst, weil auf der Webseite von Burut ansonsten nur die Features der Grafikengine zu finden waren. Und das ist etwas langweilig :) Zu den Gameplay-Elementen wurde anscheinend noch nicht viel gesagt und meistens ging es bis jetzt eher um die Technik, die aber auch wirklich vielversprechend zu sein scheint. Die Screenshots waren immer sehr hübsch und Actionfans können sich die Demo ruhig herunterladen. Wobei das mit der Grafikkarte wie gesagt etwas blöd ist. Ansonsten darf man auf das fertige Spiel gespannt sein und Kreed beweist einmal mehr, dass die russischen Entwicklerteams zur Zeit den Turbo eingeschaltet haben. Wobei mir persönlich das Rollenspiel von Burut besser gefällt *g*

Quelle: www.turtled.com

e_gz_ArticlePage_Default