Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Konami verkauft seine Spielhallen


1 Bilder Konami verkauft seine Spielhallen
Jeder Videospieler auf der Welt kennt Konami. Vor allem für die genialen ISS-Spiele und der Metal Gear Solid-Reihe. Konami zählt aber auch im Arcade-Bereich mit Sega, Capcom und Namco zu den Größen. Dies soll sich allerdings jetzt ein wenig ändern. Denn aus Kostengründen soll Konami Anfang dieser Woche 18 Spielhallen der Konami-Kette "Circo Porto" an den japanischen Konzern Seiyu Group verkauft haben. Von nun an will Konami selber keine Arcade-Spiele mehr vertreiben, stattdessen nur noch entwickeln. Die Übernahme aller Hallen soll am 31.Mai vollzogen werden. Zu den Beträgen wurden nichts verlautbart.

Hazuki-Sans Meinung:
So was hätte ich mir ehrlich gesagt von Konami überhaupt nicht vorgestellt. Die haben doch mit ihren Titel weltweit den Videospiel-Markt erobert. Erst Metal Gear Solid 2 und dann Winning Eleven Soccer 6, welches ja eine lange Zeit in Japan auf der Spitze stand. Da muss das Arcade-Geschäft ja ziemlich schlecht gelaufen sein.

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges