Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Kirby's Dream Land 2: Flieg Kirby, flieg! - Leser-Test von Eye Caramba


1 Bilder Kirby's Dream Land 2: Flieg Kirby, flieg! - Leser-Test von Eye Caramba
Kirby's Dream Land 2

Wenn man einen eingefleischten Nintendo-Fan nach typischen Figuren für Nintendo fragt, fallen sofort Wörter wie Super Mario, Luigi oder Donkey Kong. Doch auch Kirby, das vielleicht bekannteste, rosa Knuddelkissen der Videospielgeschichte, ist kein unbekanntes Blatt auf den legendären Nintendo-Konsolen, wie zum Beispiel des SNES oder dem Nintendo 64. Zwar hatte Kirby auch eine Gastauftritte, wie zum Beispiel im genialen Multiplayprügler "Super Smash Brothers Melee", doch in Kirby's Dream Land 2 ist Kirby in seinem "normalen" Element: Dem Jump and Run-Adventure.

Facts

- 7 verschiedene Welten

- 38 verschiedene, unterhaltsame Level

- Speicherfunktion integriert

Nach einigen, wirklich erfreulich kurzen Ladezeiten kommt ihr direkt in das Hauptmenü. Hier könnt ihr entweder ein komplett neues Abenteuer beginnen, oder einen bereits fortgeschrittenen Spielstand laden. Diese Tatsache ist wirklich erfreulich, bieten doch einige Spiele für den guten, alten Gameboy keine Speicherfunktion, und ihr müsst das komplette Spiel am Stück durchspielen - keine leichte Aufgabe für ungeduldige Zocker. Nach jedem absolvierten Level wird das Spiel abgespeichert, und ihr müsst nicht das ganze Abenteuer wieder von vorne Anfangen. Falls ihr das Spiel zum ersten mal bestreitet, oder von vorne Anfangen wollt, solltet ihr euch also dazu entschließen, ein neues Spiel zu beginnen. Eine richtige Story gibt es nicht, ihr müsst jedoch am Ende von jeder der insgesamt 7 Welten gegen einen anfangs scheinbar übermächtigen Endgegner kämpfen, um letztlich zum finalen Showdown gegen das böse Monster mit dem klangvollen Namen "Mr. Dedede" Top fit zu sein. Jeder der 7 Endgegner hat dabei eine Unterschiedliche Schwäche, die ihr erst mal herausfinden müsst, bis ihr die riesigen Gegner bekämpfen zu können. Zu gewinnen ist aber wirklich dringend notwendig, denn nur so könnt ihr die nächste der insgesamt 7 Welten freizuschalten. Jede dieser Welt unterscheidet sich in den Eigenschaften sehr von den anderen Pendants, und auch die einzelnen Level sind allesamt sehr unterschiedlich. So müsst ihr in einer Eiswelt einen riesigen Schneesturm ankämpfen, in der Unterwasserlandschaft blubbert ihr tauchend durch die schönen Level. Aber nicht nur die äußeren Umstände sowie Taktiken unterscheiden sich mit jeder Welt, die immer einige, kleine Level umfasst, bevor ihr schliesslich im Boss-Kampf die nächste Welt freischalten könnt. So rutscht ihr in der Eiswelt nur so auf dem Untergrund herum, und kämpft gegen Pinguine und andere Schneewesen, im riesigen Wald kämpft ihr vornehmlich gegen Vögel und Igel, und seid zum größten Teil schwebend unterwegs.

Ja, ihr habt richtig gelesen: Kirby kann so viel Luft in seinen Körper hineinsaugen, und so durch die Lüfte schweben. Ob es damit zusammenhängt, weil er vom Aussehen wie eine Mischung aus einem rosa Kuschelkissen und einer kleinen Wolke wirkt, ist unbekannt und wird wahrscheinlich immer eine der ungelösten Fragen der Menschheit bleiben. Sicher ist aber, dass es wirklich sehr nützlich ist, und so häufig wie möglich von euch angewendet werden sollte. So könnt ihr nicht nur Abgründe einfach überfliegen, sondern auch Gegner einsaugen und sie auf andere Feinde abschiessen oder runterschlucken. So habt ihr nicht nur die Gegner spielend einfach eliminiert, sondern bekommt unter Umständen auch einige, wirklich nützliche Sonderfunktionen. Falls ihr einen von sieben verschiedenen Gegnern einsaugt und anschließend hinunterschluckt, bekommt ihr nützliche Bonusfunktionen. So erhaltet ihr, wenn ihr einen bestimmten Gegner einsaugt, einen Bumerang, falls ihr einen vor ausschließlich in der Eiswelt reichlich vorhandenen Pinguinen einsaugt, bekommt ihr einen im wahrsten Sinne des Wortes eisigen Atem, mit dem ihr auf große Distanzen eure Gegner einfrieren und somit außer Gefecht setzen könnt. Diese Funktion solltet ihr so oft wie möglich nutzen, da sie nicht nur sehr praktisch im Kampf gegen das Böse ist, sondern euch auch einige Boni bringt, die ihr später verwenden könnt. Zudem ist in jeder der 7 verschiedenen Welten jeweils ein baguetteähnliches Objekt gut versteckt, das besonders entdeckungstüchtige Naturen auf Wunsch suchen können. Falls ihr alle 7 Objekte, die einen unweigerlich an ein Baguette erinnern einsammelt, bekommt ihr einen tollen Bonus - lasst euch überraschen!

e_gz_ArticlePage_Default