Login
Passwort vergessen?
Registrieren

King's Quest 7: Die prinzlose Braut - The princeless bride - Leser-Test von tillitom


1 Bilder King's Quest 7: Die prinzlose Braut - The princeless bride - Leser-Test von tillitom
The Princeless Bride. So heisst der siebte Teil der King's Quest Saga von Sierra. Damals waren über 70 Leute an der Entstehung dieses Games beteiligt. Technisch ging der Hersteller damals auch in die Vollen, ohne dabei das Gameplay, die Steuerung und den Zauber des Spiels zu vernachlässigen.

Story:
King's Quest 7 beginnt mit einem Vorspann, der ein Zeichentrickfilm ist. Ein Flug durch eine Traumwelt befördert uns zu einem Felsen, auf dem die junge Prinzessin Rosella steht. Sie ist eine der Heldinen in diesem Spiel. Auch wird in dieser Zeichentricksequenz die Geschichte Rosellas und ihrer Mutter Valanice erzählt, die die zweite Heldin ist.
Rosella ist eine 20 jährige Prinzessin, die eigentlich sehr gut drauf ist. Doch zum Kummer ihrer Mutter hat sie den Prinzen ihrer Träume noch nicht kennengelernt.
Rosella und ihre Mutter werden in ein Königreich verschlagen, das Eldricht heisst. Dort gelangen sie durch ein Seepferdchen ähnliches Tier und die Unvorsichtigkeit Rosellas hin. Durch einen Pool gelangen sie in diese Welt, in der Träume wahr werden.
Nachdem Rosella und ihre Mutter getrennt wurden, ist es die Aufgabe des Spielers immer eine der Beiden zu spielen. Da das Spiel aufgebaut ist wie ein Buch, spielt man in jedem Kapitel entweder Rosella oder ihre Mutter Valanice. Das Spiel besteht aus insgesamt sechs Kapiteln.
Jedoch muss man sehr aufpassen, denn Eldritch soll von finsteren Mächten übernommen werden.
Im ersten Kapitel spielt man die Rolle der Mutter. Sie findet sich nach dem Sturz in den Pool in einer Wüste wieder. Dort trifft sie auf ein nerviges Tierchen, das sie bei jeder Gelegenheit ärgert. Auch trifft sie auf einen Wanderer, der nach Wasser sucht. Valanice verzweifelt immer mehr an dem Gedanken, ob sie ihre Tochter jemal wiedersehen wird.
Währenddessen landet Rosella in einem Reich, das von einem Troll regiert wird. Man erfährt, dass dieser Rosella hierher entführt hat um sie zur Frau zu nehmen. Rosella muss auch feststellen, dass die auch in eine Trollin verwandelt wurde. Auch treibt sich in dem Reich des Trolls die böse Königin Malicia herum. Dieser ist es natürlich unangenehm, dass sich Rosella auch hier befindet. Sie versucht andauernd sie aus dem Weg zu räumen.

Natürlich trifft Rosella in dem Spiel wieder ihre Mutter und auch den Prinzen ihres Herzens.

Gameplay:
Da das Game ein typisches Sierra Game ist, spielt man es ausschliesslich mit der Maus. Damit kann man Gegenstände aufheben oder einfach nur in der Gegend umherlaufen. Die Gegenstände kann man sich natürlich auch im 3D-Modus anschauen. Hier erkennt man öfter, wie ein bestimmtes Rätsel zu lösen ist. Kann man ein Rätsel mal nicht lösen, spielt man einfach in einem anderen Kapitel weiter.

Grafik:
Natürlich für die damaligen Verhältnisse äusserst gut. Hier wurden die Charaktere besser dargestellt als in jedem der vorhergehenden Spiele. Auch wird das Spiel an manchen Filmsequenzen unterbrochen, die natürlich auch Zeichentrickfilmqualität besitzen und man sie daher nicht verpassen sollte.

Sound:
Sehr viel Musik wurde für die Abenteuer von Rosella und Valanice als Hintergrundmusik verwendet, was das Spiel auch sehr amüsant macht. Sogar die Dialoge der verschiedenen Charaktere wurden damals über die Soundkarte ausgegeben. Diese waren sogar sehr gut zu verstehen.

Fazit:
King's Quest 7 ist wirklich eine super Fortsetzung der Saga. Wer auf Zeichentrick steht und solch mittelalterliche Spiele mag, wird bei "The princeless bride" voll auf seine Kosten kommen.

Negative Aspekte:
alt

Positive Aspekte:
gute grafik und mitreissende story

Infos zur Spielzeit:
tillitom hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tillitom
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default