Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Kessen 2: Wie ein Turm in der Schlacht - Leser-Test von sinfortuna


1 Bilder Kessen 2: Wie ein Turm in der Schlacht - Leser-Test von sinfortuna
Ich möchte Euch von einem hochinteressante Game für die Playstation 2 berichten, welches von der Art und Weise des Gameplays und der Präsentation derart ungewöhnlich zumindest in Europa ist, dass ich unbedingt in meinem Review die Klasse bzw. besondere Stellung dieses Videospiels im Sammelsurium der Spiele für die Playstation 2 hervorheben möchte. Der Name ist "Kessen 2" und es gehört zum Bereich der Strategiespiele, wobei praktisch nur Schlachten im Vordergrund stehen, der Feldherr in Euch gefordert bzw. sich angesprochen gefühlt werden soll. Auch wenn der Einstieg bei diesem Spiel möglicherweise etwas ungewöhnlich und vielleicht auch schwerfällig verläuft, so möchte ich Euch versichern, dass dieses Epos derart beeindruckend präsentiert wird, dass die Meisten von Euch ganz sicher nach und nach in seinen Bann gezogen werden. Wer von Euch eine Playstation 2 besitzt und Kessen noch nicht kennt, ja der hat definitiv bislang etwas verpasst und sollte diese "Bildungslücke" schleunigst nachholen bzw. schließen.


Eine sicherlich sehr gute Sache ist es, dass Kessen 2 völlig eingedeutscht wurde, was bei dieser Art von Videospielen eigentlich absolut unüblich und umso erfreulicher ist. Die Geschichte von Kessen 2 ist derart komplex und manchmal auch etwas verwirrend, dass dies auch sehr gut so ist, zudem erwarten Euch zwischen den sehr umfangreichen Schlachten teilweise faszinierende Filmsequenzen, die nicht nur zahlreich sondern auch sehr gut in Szene gesetzt wurden und auf eine sehr gekonnte Art und Weise die abwechslungsreiche Story weitererzählen. Allein in diesem Punkt könnt Ihr Euch auf einiges gefasst machen, ich fand gerade jene Sequenzen einfach top. Natürlich gehört zu solch einem Spiel eine Geschichte, die nicht nur nett präsentiert wird, sondern auch möglichst viel Tiefgang aufweisen soll. Und das ist glücklicherweise hier bei Kessen 2 absolut der Fall. Wir befinden uns im Mittelalter und darüber hinaus in weit fernöstlichem Gebiet, nämlich mitten in China. Dort tobt zu jenem Zeitpunkt wieder einmal einer von zahllosen Kriegen und da kommen wir auch schon ins Spiel, denn wir werden als junger Held namens Liu Bei in diese blutigen Auseinandersetzungen geschickt, sozusagen ins kalte Wasser geworfen. Immerhin sind wir auch schon ein Lord und müssen uns jetzt erst einmal Ehre und Ruhm auf dem Schlachtfeld verdienen. Natürlich ist auch wieder ein besonders gemeiner Fiesling mit im Spiel, denn es ist unser einstiger Kamerad, der die Dreistigkeit besessen hat, unsere Geliebte Diao Chan zu entführen. Der fiese Offizier Cao Cao hat es allerdings dabei nicht auf die Schönheit der jungen Dame abgesehen und wollte Euch auch nicht persönlich schaden, vielmehr interessiert ihn das Geheimnis, in dessen Besitz die junge Dame ist. Diao Chan besitzt nämlich das kaiserliche Siegel, welches solche überragenden Kräfte besitzen soll, dass damit die Weltherrschaft möglich sein soll. Also ist wieder einmal der Weltfrieden, wie so oft, in Gefahr, wovon wir als junger Held allerdings überhaupt keinen blassen Schimmer haben. Uns interessiert primär nur das Wohlbefinden unserer Herzallerliebsten, nur das ist uns wichtig. Liebe und Hass, Ruhm und Ehre, Krieg und Frieden, all dies spielt eine Rolle in diesem Epos, welches durch den Tiefgang seiner Geschichte zu überzeugen weiß. Um dem Treiben des bösen Cao Cao letztlich Einhalt gebieten zu können, müsse wir mehrere extrem lange Schlachten, insgesamt sind es glaube ich zwölf an der Zahl, für uns entscheiden, um schließlich unter anderem auch Diao Chan wieder in den Armen halten zu können.


e_gz_ArticlePage_Default