Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Kameo: Elements of Power - Neue Infos


1 Bilder Kameo: Elements of Power - Neue Infos
Aufgrund der nicht wirklich zu erwarteten Wendungen im Spielebusiness der letzten Zeit, nämlich der Entwicklungswechsel „Rare’s“ von Nintendo zu Microsoft, gerieten einige Spieleankündigungen ins Hintertreffen und genossen so gut wie keine Aufmerksamkeit mehr. Dabei sind insbesondere bei „Rare“ einige verdammt gute Eisen im Feuer, über die man durchaus informiert sein sollte. Eines dieser Games ist zweifelsohne „Kameo: Elements of Power“, welches ursprünglich für den GameCube erscheinen sollte, nun aber für die XBox modifiziert und auf den Markt gebracht wird. Waren die bisherigen Informationen nicht unbedingt aussagekräftig, kann man hier mit einem sehr ausführlichen Preview Abhilfe schaffen, der Interessantes und Neues zum Game zu Tage fördert.
Zunächst dürfte erst einmal bekannt sein, dass es sich bei „Kameo: The Power of Elements“ um einen Third-Person RPG Adventure handelt – wobei damit dann auch die eigentlich bekannten Fakten schon genannt sind. Was auf den geneigten Spieler zukommen wird, soll hiermit nun ein wenig näher gebracht werden.
Im Spiel selbst wird man die Rolle der Prinzessin Kameo übernehmen. Hauptaufgabe wird es u.a. sein, die sechs Elemente, die von dem großen Vorfahren Thorn hinterlassen worden sind, zu finden und zu bergen. Um hier entsprechend erfolgreich zu sein, stehen ihr diverse Eigenschaften und Fähigkeiten zur Verfügung, die es gilt im Verlauf des Spiels aufzubauen und zu fördern. Auf ihrer Reise durch großzügig gestaltete 3D-Landschaften wird sie auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Kreaturen treffen, und man könnte meinen, dass Kameo diese bezwingen muss. Aber das meint man auch nur! Vielmehr besteht die Aufgabe von Kameo darin, die Kreaturen quasi in Pflege zu nehmen, sie aufzuziehen, bzw. zu erziehen und vor allem auszubilden. Sind diese Kreaturen einmal erwachsen und voll ausgebildet kann Kameo sich deren Kräfte und deren Möglichkeiten bedienen, welche sie erhalten haben, und kann so Schlachten und Kämpfe maßgeblich für sich entscheiden.
Alles in allem werden dem Spieler gesamt 60 verschiedene Kreaturen bzw. Lebensformen begegnen, die wiederum über unterschiedliche Merkmale und Ausbildungsschwerpunkte verfügen. Neben dem Faktum und dem Schwerpunkt der Ausbildung wird man mit Kameo auch die Möglichkeit haben nicht nur die Kreaturen zu befehligen sondern man wird auch deren Geist übernehmen können und so selbst in das Geschehen eingreifen können. Vorzugsweise wird man von dieser Fähigkeit bei den vielen – wie es heißt – Bosskämpfen Gebrauch machen, da sie hier äußerst hilfreich sein sollen.
Optisch scheint man sich – fast schon Rare typisch – auch ganz schön ins Zeug zu legen. Nicht nur, dass man eine riesige 3D-Landschaft kreiert, auch der Detailreichtum soll in keinem Fall zu kurz kommen. Gleiches gilt auch für passende Licht- und Schatten-, aber auch Partikeleffekte sowie das abgestimmte Spiel mit den Elementen.
Bis man sich aber als Spieler einen Eindruck von der Optik als auch von den Möglichkeiten machen kann, wird es sicherlich noch eine Weile dauern. Der Release wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt lediglich mit dem Jahr 2003 angegeben, was wohl kaum dehnbarer sein könnte. Wenn man aber gute Spielentwicklung der Vergangenheit als Basis nimmt, dürfte ein Erscheinen Mitte bis Ende 2003 als realistisch betrachtet werden.

Van_Helsings Meinung:
Also grundsätzlich macht das Game bis jetzt einen recht guten Eindruck, wenngleich das Spielprinzip noch ein wenig eintönig daher kommt. Dennoch konnten allein die bisher veröffentlichten Bilder für die XBox durchaus überzeugen, machten sie doch um einiges mehr her als die vormaligen Vertreter für den GameCube. Grafisch wird man sich sicherlich nicht beschweren können und man kann aktuell nur hoffen, dass das Spielprinzip noch ein wenig überarbeitet wird, so dass es sich schlussendlich ein wenig spannender und abwechslungsreicher präsentieren wird. Und angesichts des Zeitraums, der wohl bis zum Release noch vergehen wird, stehen hier die Chancen gar nicht mal schlecht. Im Augen behalten sollte man das Spiel in jedem Fall.

Quelle: xbox.ign.com

e_gz_ArticlePage_Default