Login
Passwort vergessen?
Registrieren

K-1 Pocket 2: Zweiter Teil auf dem GBA


1 Bilder K-1 Pocket 2: Zweiter Teil auf dem GBA
Die wenigsten Spieler hier werden mit dem Titel K-1 Pocket Grand Prix was anfangen können. Dies ist ein Boxspiel, dass auf dem GameBoy Advance erschienen ist. Doch hat man nicht nur auf Boxkämpfe Wert gelegt, so kann man während den Duellen auch andere Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo und Kung Fu anwenden. Somit war das Spiel ein eher ausgefallenes Game für den Handhelden aus dem Hause Nintendo. Anscheinend war dieser Titel erfolgreich genug, denn nun hat man auch schon einen zweiten Teil der Serie in Planung, der sogar bald fertig gestellt sein wird. Denn in Japan wird man das Spiel ab dem 28. November im Handel kaufen können.

Auch der zweite Teil wird wieder ein Mix aus Boxen und anderen Sportarten sein, auch wenn Boxen immer noch der Hauptanteil haben wird. Insgesamt sollen vierzehn verschiedene, gut animierte Fighter zur Auswahl stehen. Wem das noch nicht genügt, der hat noch zusätzlich im zweiten Teil die Möglichkeit, eigene Kämpfer zu kreieren. Dafür stehen dem Spiele Unmengen an Möglichkeiten in einem Editor zur Verfügung. Das tolle wird dabei sein, dass man diesen Charaktere erst mal trainieren kann. Dieser wird dann einem dem Trainingsstil entsprechenden Kampfstil annehmen. Jeder Charakter hat auch sogenannte Special Moves, die hier in diesem Spiel ein wenig an Bloody Roar erinnern. Denn setzt man ein solchen Move an, wird ein Tier aus dem alten Ego freigesetzt, das unglaubliche Kräfte entwickeln kann. Damit es an Spieltiefe nicht fehlt, hat man viele verschiedene Spielmodi integriert. So wird man auf jeden Fall mal im Grand Prix, Tournament und Super Fight sein bestes geben können.

Wer sich für das Spiel interessiert und auch schon mal den ersten Blick hinein werfen möchte, der sollte die Bilder, welche die Quellseite zur News veröffentlicht hat, anschauen. Man wird dort auf sieben verschiedene Bilder treffen. Einige zeigen die Charaktere-Auswahl, doch die meisten sind aus den Kämpfen entnommen. So kann man aber auch schon einige der Special Moves begutachten, die teilweise richtig Bildschirm füllend sind. Auch die Charaktere werden recht groß dargestellt und sehen gut animiert aus.

perfect007s Meinung:
Persönlich habe ich noch nicht einmal von dem ersten Teil etwas gehört und habe leider auch nicht herausgefunden, ob dieses Spiel überhaupt in Deutschland jemals erschienen ist. Doch dann hätte man zumindest den Namen des Spieles gekannt. Doch das mal nur am Rande. Das Spiel selber hört sich zumindest mal ganz witzig an und ich denke mir mal, dass wenn man die Sache mit den Special-Moves einigermaßen gut umgesetzt bekommt, daraus ein interessantes Spiel entstehen kann. Doch wie gesagt kenne ich nicht mal den ersten Teil und es fällt mir schwer, hier ein konkretes Urteil zu fällen.

Quelle: www.xengamers.com

e_gz_ArticlePage_Default