Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Jet Force Gemini: Netter Shooter! - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Jet Force Gemini: Netter Shooter! - Leser-Test von Cubey
Als sich ein Kumpel von mir damals Jet Force Gemini gekauft hat, saßen wir stundenlang vor dem N64 und haben alles abgeballert, was nur schon geatmet hat. Direkt vom Laden gingen wir nach Hause und los gings. Bereits das Intro hat uns in wahre Freude versetzt, wobei das heute eigentlich alles andere als besonders ist. Darin sind Juno, Vela und ihr Hund Lupus zu sehen, wie sie mit ihrem Raumschiff fliehen und den bösen Ameisentruppen vom Oberschurken Mizar zu entkommen versuchen. Dabei schickt Juno die beiden anderen Mitglieder des Jet Force Teams schon einmal weg, damit sie sich in Sicherheit bringen können, denn die ersten bewaffneten Ameisen Soldaten sind bereits in ihr Raumschiff eingefallen. Juno kümmert sich jedoch lässig um diese und verarbeitet sie zu Hackfleisch. Schließlich flieht er dann aber auch und das Spiel beginnt auf einem Planeten, auf welchem Juno durch die Panik der Verfolgung, gelandet ist. So startet man das Spiel also mit Juno, da Vela und Lupus noch verschollen sind. Nun hat man die Aufgabe die bösen Truppen zu beseitigen und die teddyähnlichen Tribals zu befreien. Umso motivierender ist dabei die Tatsache, dass man nach und nach die komplette Mannschaft befreien kann. Zu Beginn weiß man ja nur, dass die Jet Force Einheit aus 3 Mitgliedern (Juno, Vela, Lupus) besteht, doch da wäre noch einer: Floyd. Dieser ist ein kleiner, fliegender Roboter, der einen tatkräftig mit Feuerschutz unterstützt und Gefahren meldet, ähnlich wie es bei Zelda sonst die kleine Fee Navie (schreibt man das so?) getan hat. Floyd steht einem aber nicht gleich am Anfang zur Verfügung, sondern man muß ihn mühsam "stückchenweise" zusammen suchen. Wenn man dann alle dieser Floyd-Teile gefunden hat, steht er einem treu zur Seite. Besonders cool ist dabei auch, dass man dann im 1 Player Mode mit einem Freund zusammen spielen kann, wobei der Freund in die Rolle von Floyd schlüpft. Dieser kann zwar nur zielen und schießen, aber das kann durchaus hilfreich sein. Außerdem macht es wirklich tierisch Spaß.

Grafisch ist das Spiel auch ziemlich gut gelungen, denn es bietet hübsche Characktere, nette Texturen und riesige Welten. Heute ist es aber eher unspektakulär, da der Release ja nun auch schon einige Zeit vergangen ist. Dennoch sehen besonders die Spiegelungen sehr gut aus, so gibt es zum Beispiel einen Platz auf dem der ganze Boden spiegelt. Das ist wirklich super gelungen, denn so etwas hat man eher selten gesehen.

Der Sound ist natürlich wiedermal vom Allerfeinsten, wie man das von Rare auch gewohnt ist. So wird dieser natürlich in Dolby Surround präsentiert. Wenn man eine passende Anlage hat, erhöht das den Spielspaß noch einmal um einiges. Auch die Geräusche, die z.B. Gegner von sich geben, wenn sie in Stücke zerfetzt werden, sind gut gelungen.

Zur Steuerung muß ich leider sagen, dass sie mir zu Beginn eher unsymphatisch gewesen ist, da immer eine Art Insicht eingestellt wurde, wenn Gefahr in Sicht war, doch mit der Zeit hat man sich auch daran gewöhnt. Dabei geht der Umgang mit den verschiedenen Waffen umso leichter von der Hand. Man kann einfach drauflos schießen oder mit einem Fadenkreuz genau zielen. Damit dürfte wohl jeder zurecht kommen.
Auch der Multiplayer ist spitze. So kann man sich ganz "normal" duellieren oder auch im Zielschießen gegeneinander antreten.

Abschließend kann man sagen, dass es ein gut gelungenes Spiel von Rare ist, was aber noch durch Perfect Dark oder Golden Eye getoppt wurde. Dennoch kann man als Shooter Fan bedenkenlos zuschlagen.

Negative Aspekte:
Zunächst etwas gewöhnungsbedürftige Steuerung

Positive Aspekte:
Viele Characktere zur Auswahl, netter Multiplayer

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default