Login
Passwort vergessen?
Registrieren

James Bond 007: Agent im Kreuzfeuer - Double 0 seven will be back - Leser-Test von Luigi


1 Bilder James Bond 007: Agent im Kreuzfeuer - Double 0 seven will be back - Leser-Test von Luigi
Der erste Ego-Shooter für den GameCube geht gleich mit Bond Action los. Ich habe das Spiel schon immer auf der PS2 gesehen und ich muss sagen ich fand es richtig geil. Aber was mal ganz neu ist, ist das es eine Story hat die auf keine Film des MI6 Agenten James Bond basiert. OK, wenn man sich ein paar Sachen genauer anschaut findet man parallelen zu dem James Bond Film "Tomorrow Never Die" aber das ist ja nicht schlimm ;-). Das ganze Spiel und die Story ist für mich so eine Art "The 6th Day" bloss mit James Bond. Die Grafik ist schon richtig super für den ersten Ego-Shooter auf den GameCube. Die Lichteffekt sind wie in der realen Welt, kleine Lampen und Scheinwerfer sehen richtig gut aus. Wenn man eine Mission mit seinem Auto machen muss spiegelt sich alles auf dem Auto ab. Auch die Waffen sehen sehr gut aus, leider tragen diese nicht die richtigen Namen, aber wenn man sich ein bisschen auskennt weiss man ja was für eine Waffe das ist die man in der Hand hält. Die Gegner und andere Figuren im Spiel sind richtig gut dargestellt, wenn ich es nicht bester wissen würde, würde ich sagen das es nach Motion Capturing aussieht. Auch wenn die Leute mit einem Sprechen ist es fast Lippensynchron, was ich auch sehr positiv finde. Natürlich finde ich es super, dass es komplett auf deutsch ist. Alle Spiele müssen heutzutage auf deutsch sein, aber das ist ein anderes Thema. Die Steuerung ist Perfekt, man spielt 10 Minuten und es geht einen so über die Hand, besonders die Levels bei denen man mit einem Auto fahren muss finde ich super, das kommt glatt ein Rennspiel gleich. Die Soundeffkte von den Waffen finde ich aber nicht gut, die klingen nicht so echt, aber das geht noch so ;-). Wenn man es lange spielt kommt man so richtig in den Agenten Rausch. Ich finde es schade, das man Türen die man geöffnet hat nicht wieder zu machen kann. Für mich ist das Spiel zu einfach. Ob ich auf ganz einfach spiele oder auf ganz schwer ist für mich keine Problem. Aber die Jagt auf das Platin 007 finde ich richtig super, weil das auch nicht sooo schwer ist. Es ist ein Ego-Shooter und ich bin ein grosser Ego-Shooter FAN. Aber noch ein negativen Aspekt muss ich noch los werden, und zwar: Wo ist das Ende? Bond springt und fliegt weg, dass soll alles sein? Nein, ich finde das ist keine richtiger Schluss. Auch wenn man überall Platin hat ist der Schluss nicht anders, ausser wenn man bei allen Missionen Bronze hat kommt noch der 007 Film, der zeigt aber auch nur wo ich die 007 Specials in den einzelnen Levels bekommen kann, wenn man noch kein Gold oder Platin hat. Der "Film" sieht mir ganz so nach PS2 Grafik aus. Ich hoffe nur, dass "James Bond 007 Night Fire" grafisch besser dargestellt ist. Wie Ihr bemerkt habt, habe ich relativ viele negative Sachen über das Spiel geschrieben. Ich hatte mit dem Spiel zwei Wochen meine freue. Habe überall Platin und ich habe es so um die 16mal durchgespielt, es macht mir immer wieder Spass. Und der Multiplayermodus ist in meinen Augen so eine Art Quake 3 Map. Auf jeden Fall ein muss für alle Ego-Shooter Fans. Für ein James Bond Fan muss man es einfach haben. James Bond 007: Agent im Kreuzfeuer unterstützt den 60 Hz Modus so wie die DigiCard mit 3 Seiten, zum abspeichern von Levels:
----man muss immer ins Hauptmenü zurückgehen um zu Speichen!!!---

Negative Aspekte:
Sound ist mittelmässig

Positive Aspekte:
Super Story

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default