Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Jak and Daxter: The Precursor Legacy - Spiel oder...! - Leser-Test von rico


1 Bilder Jak and Daxter: The Precursor Legacy - Spiel oder...! - Leser-Test von rico
Lang hatte ich überlegt, ob ich mir dieses Spiel zulegen soll und ich muß gestehen, es hat ein paar Wochen gedauert bis ich es mir dann letztendlich gekauft habe. Schon, die Bewertungen waren durchwegs sehr gut, doch Jump and Run? Außer Sonic konnte mir bis jetzt noch keiner dieser Genrevertreter richtig gefallen. Oft war ich schon aufgrund meiner Gutgläubigkeit gegenüber gewissen Tests reingefallen, doch dieses mal sollte alles anders sein...


Gameplay

Gesteuert wird der jugendhafte Held Jak, der von seinem verzauberten Freund Daxter, einer Art Mader begleitet wird. Daxter gilt es zurückzuverwandeln und dafür begibt man sich auf eine wunderbare, geheimnisvolle und ereignisreiche Reise. Die Vielzahl der Rätsel, die Schönheit der einzelnen Landschaften und Dörfer oder den faszinierenden Humor, der von den Charakteren ausgeht zu beschreiben würde eine halbe Ewigkeit dauern und könnte wohl auch nur von einem professionellen Autor so beschrieben werden, dass es dem Spiel würdig ist. Ich maße mir das nicht an. Man muß diese Reise einfach erlebt haben. Ja, erlebt, denn dieses Spiel hat es geschafft, mich in eine Parallelwelt zu verführen und mir ermöglicht, für eine gewisse Zeit ein Teil von ihr zu werden. Genial!
Dieses Game ist eine Mischung aus Jump and Run und Action Adventure, doch eine eindeutige Kategorie auszumachen ist mir nicht möglich, ich würde es als spielbares Märchen bezeichnen.

Grafik

Da mach ich doch gleich weiter, wo ich aufgehört habe. Wahnsinn! Ich hätte nie gedacht, dass so eine Grafik auf der PS2 möglich ist. Wer schon Reviews von mir gelesen hat, weiss wie viel Wert ich auf Atmosphäre lege und was man hier erlebt ist Atmosphäre pur. Detailverliebt, innovativ, ideenreich und fantasievoll haben die Entwickler hier eine Welt erschaffen die lebt. Man muß dieses Spiel gespielt haben, um es zu begreifen. Für mich sind diese Menschen kreative Künstler.
Die Charaktere sind darüber hinaus so toll animiert, wie man es bis dato nur aus Disney Filmen kennt. Unheimlich vielfältige, geschmeidige Bewegungen und ein ganzes Fass voll Humor. Da lachen nicht nur Kinder.

Sound

Am Sound gibt es nichts auszusetzen. Die Musik unterstütz die Story und die Effekte sind passend.

Umfang

Man kann sich bei Jak and Daxter auf einige Wochenenden bester Unterhaltung freuen, da kann man den Entwicklern keinen Vorwurf machen.

Fazit
Wie Ihr es sicher schon bemerkt habt, ich liebe dieses Spiel! Es zieht einen in seinen Bann und lässt einem bis zum Ende nicht mehr los. Das dieses Spiel keinen Multiplayermodus hat ist schade, doch kann ich bei diesem Spiel eine Ausnahme machen. Naughty Dog hat sich sein Geld redlich verdient, man merkt einfach wieviel Arbeit darin gelegt wurde. Wie oft hat mich meine Freundin von der Konsole wegziehen müssen, obwohl sie auch gerne zugeschaut hat (aber nach 6 Stunden am Stück macht der ungeübte Spieler schlapp) wie oft hat sie mir mit dem Ende unserer Beziehung gedroht, doch alles ohne Erfolg - ich war verzaubert. Wer dieses Spiel nicht gespielt hat ist meiner Meinung nach verrückt. Es gehört für mich garantiert unter die Top 5 meiner Lieblingsspiele und ich hab verdammt viele Konsolen, verdammt viele Spiele und verdammt viele Spielerjahre auf dem Buckel. Übrigens, meine Freundin hat mich nicht verlassen - wäre ja auch schön dumm gewesen.

Negative Aspekte:
null, null

Positive Aspekte:
Komplett alles

Infos zur Spielzeit:
rico hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    rico
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default