Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Jak and Daxter: The Precursor Legacy - Cooles Duo - Leser-Test von Grobschlächter


1 Bilder Jak and Daxter: The Precursor Legacy - Cooles Duo - Leser-Test von Grobschlächter
Oh Schreck! Jak und Daxter treiben sich auf der verbotenen Insel rum, als sie von geheimnisvollen unbekannten entdeckt werden. Im Kampf gegen einen Widersacher fällt Tollpatsch Daxter in einen Pool voll "dunklem Eco". Als er wieder auftaucht hat er sich in einen putzigen Nager verwandelt! In diesem Zustand kann er natürlich nicht bleiben! Also machen sich die beiden Kumpel auf einen Heilungsweg für Daxter zu finden. Einzige Rettung scheint ein schrulliger alter Weiser im hohen Noren zu sein. Doch um ihn zu erreichen, müssen die beiden erst jede Menge Arbeit erledigen.
Und so steigt man gleich voll ein zu Naughty Dogs neuestem Jump'n'Run Hit. Die Macher von Crash Bandicoot setzen die Latte mal wieder ein ganzes Stück höher. Während des Spiels übernimmt man die Kontrolle über den mutigen Aushilfshelden Jak. Dieser beherrscht alle Jump'n'Run Tugenden wie hüpfen, rennen, schleichen und natürlich auch ein paar Schläge und Tritte. Sein verwandelter Kumpel Daxter sitzt ihm dabei stehts treu auf der Schulter und lässt einen lockeren Spruch nach dem anderen los. Um den alten Weisen zu erreichen benötigen die beiden jede Menge Energie Zellen. Die Zellen werden benötigt um technische Geräte wie Boote, Raktenschlitten und Schilde zu aktivieren. Ohne diese sitzen die beiden auf ihrer kleinen Insel fest. An die begehrten Zellen kommt man, in dem man für die zahlreichen Einwohner Aufgaben erledigt. Mal gilt es eine Kuhherde einzufangen, mal Fische zu fangen und manchmal verkaufen sie einem die Zellen auch einfach. Zahlungmittel sind Eier-Artefakte der ausgestorbenen Precursor-Zivilisation. Die Eier sind überall auf der Insel verstreut und müssen mit geschickten Jump'n'Run Einlagen gesammelt werden. Kleinere Rätsel wie das finden des rechten Weges oder die Funktion eines Schalters gehören zum guten Ton. Spielerisch bietet Jak und Daxter somit alles was ein Top-Hit braucht.
Dieses Jump'n'Run Abenteuer spielt sich in einem einzigen gigantischen Level ab! Dank kleiner Tricks und geschickter Programmierung merkt man als Spieler nichts von den berüchtigten Ladezeiten der PS2. Alles scrollt flüssig und ohne Wartezeit über den Bildschirm. Diese technische Meisterleistung verwundert umso mehr, wenn man den Detailreichtum der Landschaft sieht. Gelungene Animationen, phantasievoller Levelaufbau und eine recht beeindruckende Weitsicht setzen Zeichen auf der PS2. Nahtloser Wechsel zwischen Tag und Nacht inbegriffen!
Jak und Daxter ist das bislang beste Jump'n'Run für die PS2. Spielerisch erinnert es an einen extrem leckeren Cocktail aus Mario 64 und Spyro the Dragon, vermischt mit einer Prise Abenteuerlust und abgeschmeckt mit den beiden lustigsten Helden seit Banjo und Kazooie. Wer auch nur ein bischen Spaß an solchen Spielen hat, wird Jak und Daxter lieben! Alle anderen können zumindest die technische Qualität des Spiels bewundern.

Negative Aspekte:
ab und zu unübersichtlich

Positive Aspekte:
Super Grafik, spaßige Charaktere

Infos zur Spielzeit:
Grobschlächter hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default