Login
Passwort vergessen?
Registrieren

International Superstar Soccer Deluxe: Der Grundstein - Leser-Test von Tobioo


1 Bilder International Superstar Soccer Deluxe: Der Grundstein - Leser-Test von Tobioo
In dem Spiel International Superstar Soccer Deluxe kann man zwischen 36 Nationalmannschaften auswählen. Es gibt 4 Szenarien, die alle sehr viel Spass machen:

Im "Open Game" kann man gegen eine ausgewählten Mannschaft ein Spiel machen, eine kleine Saison mit 6 Mannschaften und ein Pokal mit 8 Mannschaften spielen. Natürlich kann man auch gegen einen Freund ein Spiel machen, oder mit ihm die Liga und den Pokal bestreiten.

Im so genannten "Szenario" kann man zwischen 12 verschiedenen Aufgaben wählen. Jede Aufgabe hat eine bestimmte Anzahl an Sternen, die den Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Aufgabe angeben. Man hat meistens nur noch eine Minute zu spielen und liegt ein Tor zurück, oder das Spiel ist schon in der Nachspielzeit und man muss noch ein Tor schießen.

Im Szenario: "International" kann man gegen zwei zufällig ausgewählte Mannschaften eine kleine Saison mit Hin- und Rückrunde spielen.

In dem Szenario: "World Series" kann man ein großes Turnier mit sechs Mannschaften Spielen. Mit diesem Szenario kann man sich am längsten beschäftigen, da dort am meisten Spiele zu finden sind.

Beim "Penalty Kick" kann man ein normales Elfmeterschießen nach spielen. Zu erst sucht man sich die fünf Schützen seiner Mannschaft aus. Wenn es dann nach fünf Schützen unentschieden steht muss man noch einen Schützen aussuchen, der dann gegen einen Schützen der gegnerischen Mannschaft antritt, so geht es weiter bis eine Mannschaft in Führung geht und dann das Spiel gewinnt.

Im "Training" kann man mehrere Sachen Trainieren. Im freien Training kann man einfach mit seiner Kompletten Mannschaft und einem Ball übers Feld rennen. Beim Freistoßtraining kann man aus vielen verzwickten Winkeln versuchen auf das Tor zu schießen. Natürlich kann man hier auch gute Taktiken für Freistöße ausarbeiten. Im Torwarttraining kann man üben mit seinem Torwart umzugehen. Dies ist aber eigentlich ziemlich überflüssig, da der Torwart sowieso meistens vom Computer gelenkt wird. Und im Abwehrtraining muss man versuchen mit drei Abwehrspielern zwei Angreifern den Ball abzunehmen.

Die Grafik ist nicht ganz Lupenrein und sehr Pixelig. Dafür sind die Menüs sehr übersichtlich und man kommt schnell dahin wo man hin will. Auch das Intro ist sehr gut gelungen und man sieht schnell das Motto dieses Spieles (We love Soccer!). Auch die wenigen Animationen sehen sehr schön aus. Nach einem Eigentor z.B. wird auf der großen Leimwand des jeweiligen Stadions ein am Boden zerstörter Spieler gezeigt. Vor jedem Spiel wird auch eine Münze geworfen um zu ermitteln wer Anstoß hat und wer auf welche Seite spielt. Komischer Weise sieht man diese Prozedur auch nur sehr Pixelig auf der Leimwand und nicht direkt auf dem Spielfeld.

Leider sind die Schreie der Fans sehr schrill und man muss den Sound schnell ausschalten, da er einfach nur nervt. Dafür ist die Melodie, die im Menü spielt sehr gut gewählt und passt gut zum Spiel, da sie nicht langsam sondern etwas schneller ist. Leider gibt es keine großen Animationen, wie ein lauteres Schreien der Fans bei einem Tor oder verschiedene Geräusche bei verschiedenen Fauls.

Fazit: Ein mittelmäßiges Spiel, das Aufgrund des hohen Spielspaßes bei vielen SNES-Spielern im Schrank steht. Früher war dieses Spiel ein echter Verkaufsschlager, trotzdem muss man es nicht unbedingt kaufen.

Negative Aspekte:
schlechte Grafik

Positive Aspekte:
gute Szenarien

Infos zur Spielzeit:
Tobioo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tobioo
  • 6.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default