Login
Passwort vergessen?
Registrieren

International Karate Advanced im Gamezone-Test


1 Bilder International Karate Advanced im Gamezone-Test

Retro-Feeling auf dem GBA!


1 Bilder International Karate Advanced im Gamezone-Test
International Karate kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bereits 1986 erschien International Karate für den Commodore 64, gefolgt von Teil 2 und IK Plus landete Studio 3 bereits damals eine echte Hit-Serie. Man kann IK sogar als Vater der legendären "Street Fighter" Reihe sehen, denn Capcom hat offiziell zugegeben, dass sie sich bei der Entwicklung ihres ersten Prügel-Spiels von International Karate inspirieren haben lassen.

Die Gameboy Advance Neuauflage des Klassikers bietet eine relativ gute Grafik, man spielt nun vor fotorealistischen Hintergründen, die je nach Level wechseln. Man reist also ähnlich wie bei Street Fighter quer durch die Welt und tritt gegen jeweils zwei Gegner gleichzeitig an. Wer zuerst sechs Punkte durch geschickte Schläge und Tritte erreicht hat, gewinnt die Runde. Neu ist auch die Möglichkeit die einzelnen Bonus-Games, die nach einem erfolgreichen Kampf anstehen, direkt im Hauptmenü auszuwählen und damit getrennt vom Spiel zu üben.

Die Steuerung ist im Vergleich zum C64-Vater wesentlich verbessert worden, so kann man nun die Richtung per Schultertasten wechseln und mittels der beiden Tasten kann man Tritte und Schläge austeilen. Außerdem sind wie gewohnt Headbutts und Drehkicks möglich.

Der Sound ist ebenfalls von IK+ übernommen und erinnert den Kenner an die guten alten Zeiten der Heimcomputer.

Sehr gute Umsetzung eines absoluten Klassikers, der aber leider im Vergleich mit anderen Fighting-Games langsam etwas angestaubt wirkt.

International Karate Advanced (GBA)
  • Singleplayer
  • 6,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 6/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default