Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Interaktive Abenteuer mit Hercules: Werde ein Held! - Leser-Test von DaLexus


1 Bilder Interaktive Abenteuer mit Hercules: Werde ein Held! - Leser-Test von DaLexus
In "Disneys interaktive Abenteuer mit Disneys Hercules" (so der vollständige Titel) spielt ihr die Geschichte des Disney- Trickfilms in groben Zügen nach. Noch mal eine kurze Zusammenfassung: Der Herrscher der Unterwelt Hades hat vor, die fünf Titanen zu bereihen, wenn alle Planeten in einer Linie stehen. Hercules, eigentlich ein ganz normaler Junge mit jedoch gewaltigen Kräften erfährt zu dieser Zeit von seiner wahren Herkunft. Er ist der Sohn vom Göttervater Zeus, hat jedoch durch einen bösen Zauber seinen Göttersegen verloren. Um wieder auf den Olymp zu dürfen, soll Hercules ein wirklicher Held werden und Hades besiegen.

WERDE EIN HELD
Hercules muss sich gegen massig Gegner zur Wehr setzen. Zum Beispiel Skorpionen, Riesenlibellen, Skelettkrieger, Zentauren und Schlange. Diese besiegt er mit seinem Schwert, mit dem er nach beiden Seiten und nach oben ausholen kann. Manche Gegner sind sehr hartnäckig und müssen mit der Stampfattacke betäubt oder mit der Rammattacke angegriffen werden. In machen Levels fliegt Hercules auf seinem fliegenden Pferd Pegasus umher und wird von fliegenden Kreaturen oder Wirbelstürmen angegriffen. Im Flug kann er dann Schilde zur Verbesserung seiner Verteidigung oder das Feuerschwert einsammeln, mit dem er aus der Ferne Feuerbälle auf seine Gegner schießt. Am Ende einiger Level erwartet euch dann ein Endgegner, der schwer zu besiegen ist. Das Spiel hat insgesamt einen ziemlich knackigen Schwierigkeitsgrad. Auch die Geschicklichkeitsprüfungen, die ihr andauernd bestehen müsst, sind nicht ohne. So müsst ihr zum Beispiel von Liane zu Liane schwingen, einen große Abgrund überqueren oder durch engen Spalten kriechen.

TECHNIK
Die Steuerung erinnert eher an die "Tomb Raider"- Spiele als an ein Jump- &- Run, da ihr sehr viel klettern und springen müsst. Die Spielfigur steuert sich demnach auch sehr träge und springt oftmals in den Tod, weil sie eine Liane gerade so verpasst hat. Dies ist nämlich auch so ein Punkt: Manche wichtige Gegenstände, werden von den sehr detailreichen, jedoch total düsteren Hintergründen regelrecht verschluckt. Den Helden in Form von Hercules kann man nur mit viel Fantasie erkennen. Der Sound ist mittelmäßig. Andauernd dudelt einem piepsige Heldensinfonien entgegen

FAZIT
"Hercules" ist weder technisch als auch spielerisch zu empfehlen. Es sind kaum spannende Kämpfe enthalten, wenn doch, wäre es, wegen der trägen Steuerung, kaum möglich, sie zu bestreiten. Obwohl die Level alle sehr nett designt sind, hat das Game keinen wirklichen Jump- &- Run- Anspruch.

Negative Aspekte:
knackiger Schwierigkeitsgrad, ungenaue Steuerung

Positive Aspekte:
nett designte Level

Infos zur Spielzeit:
DaLexus hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    DaLexus
  • 2.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 3/10
    Steuerung: 2/10
    Sound: 2/10
    Atmosphäre: 2/10
e_gz_ArticlePage_Default