Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Incredible Crisis: Abgefahren... - Leser-Test von Ravenous


1 Bilder Incredible Crisis: Abgefahren... - Leser-Test von Ravenous
Ein abgefahrenes Spiel, passt so richtig zu den Japanern. Aber kurzzeitig begeistert es, bereitet es enormen Spaß, was an den witzigen Minispielchen und an der comic-haften Grafik liegt. Zur Story: eine ganze Familie hat Omas Geburtstag verpennt und muß sich schnellstens auf die Socken dorthin machen. Auf dem Weg dorthin passieren die haarsträubensten Ereignisse und Unfälle – zum Beispiel entwickelt eine Abrisskugel in einem Hochhaus ein ganz spezielles Eigenleben und verfolgt unseren Helden in bester Indiana –Jones- Tradition, bis in den Aufzug.

Kaum unten angekommen und verarztet, macht sich die Krankenbahre – natürlich auf Rollen, und natürlich geht die Straße steil bergab - selbstständig, und man hat seine liebe Not, dem Gegenverkehr – Autos und Motorräder – auszuweichen.

So kettet sich eine Katastrophe an die nächste, das Spiel weiß durch flotten Ablauf, abgedrehte Ideen und niedlicher Grafik zuerst sehr zu gefallen. Nach dem ersten Durchspielen jedoch – und das geht leider viel zu schnell - ist der Reiz weg.

Darum: Lieber ausleihen oder gebraucht kaufen. Ansonsten nur für Sammler abgedrehter, fernöstlicher Spiele zu empfehlen.

Negative Aspekte:
Durchspieldauer zu kurz; nur einmal interessant.

Positive Aspekte:
Witzige Comic-Grafik und abgedrehte Minigames

Infos zur Spielzeit:
Ravenous hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ravenous
  • 6.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default