Login
Passwort vergessen?
Registrieren

International Superstar Soccer 2 im Gamezone-Test


1 Bilder International Superstar Soccer 2 im Gamezone-Test

"International Superstar Soccer 2" -kurz ISS2- reiht sich nahtlos in die Erfolgserie von ISS ein seit es auf dem SNES erschienen ist. Dabei platziert es sich direkt in den oberen Ränge der Fußball-Simulationen. Komplettiert durch die FIFPro-Lizenz und über 50 Nationalmannschaften stellt es für viele Fans sogar das beste Fußball-Game überhaupt dar. Doch was erwartet uns wirklich mit dem neuesten ISS ?
Zum einen ein wirklich knackiger Schwierigkeitsgrad, der sich zwar in fünf Stufen einstellen lässt, aber bereits auf der Mittleren den Spieler ganz schön ins Schwitzen bringt, während Klaus Gronewald und Bernd Schuster ihr Bestes geben die Situation zu kommentieren. Schon beim ersten Spiel fällt einem die sehr gute Ballphysik auf, welche in Verbindung mit der stimmigen Steuerung und der realistischen Animation der Spieler ein unglaubliches Gameplay aufbaut. Generell ist die ganze Präsentation des Games mit sehr viel Sorgfalt umgesetzt worden, auch wenn sie in diesem Punkt nicht ganz an "FIFA 2002 Weltmeister" herankommt, so wurde doch an keinen wichtigen Details gespart. Die Kameraführung verdient ebenfalls ein Lob, nicht nur, dass sich der Zoomfaktor und der Blickwinkel frei einstellen lassen, sondern auch wegen der vorbildlichen Führung die einen das Spielgeschehen nie aus den Augen verlieren lässt. Unterstützt durch die kurzen Kamerawechsel z.B. beim Einwurf oder beim Elfer kommt richtiges Live-Feeling auf. Dieses wird noch unterstützt von der bombastischen Soundkulisse die das Stadion erbeben lässt. Auch wenn die Zuschauerränge grafisch etwas durchwachsen wirken, so wissen sich diese doch gut in Szene zu setzen. Jede gelbe oder rote Karte wird lautstark Quittiert und Torchancen bleiben ebenfalls nicht ohne Reaktion der Masse.

Das Gameplay kann durch den variablen Schwierigkeitsgrad von super Leicht bis unmenschlich Schwer und der ausgereiften Steuerung in Verbindung mit dem realistischen Verhalten der Spieler voll überzeugen. Durch die fünf verschiedenen Modi, vom Training über das Freundschaftsspiel bis hin zur Weltmeisterschaft wird alles geboten was der ambitionierte Spieler erwartet. Im Einzelgame ist z.B. alles frei editierbar, vom Stadion in dem gespielt werden soll bis hin zu den Spielernamen und den Farben der Trikots und selbstverständlich auch die Kondition jedes einzelnen Teilnehmers sowie die Wetterbedingungen. Neben dem Meisterschaftsmode haben die Programmierer von Konami noch jede Menge Goodies eingebaut die man sich erst in Form von gewonnenen Matches erarbeiten muss, womit die Motivationskurve noch einmal kräftig nach oben gedrückt wird.

Die Grafik kann nicht ganz mit "FIFA 2002 Weltmeister" mithalten, weniger wegen den Details als vielmehr wegen der magereren Präsentation. Dies gleicht "ISS2" aber voll mit der Spielstärke, der AI und des Gameplays wieder aus.

  • Peter Grubmair"-"
  • Bleibt zu resümieren, dass "ISS2" das Zeug hat sich ganz an die Spitze der Fußball-Simulationen zu katapultieren. Wer die Vorgänger bereits kennt muss sicher nicht lange überredet werden zuzugreifen, hat Konami doch bis heute bewiesen das man die Qualität von ISS immer noch ein Stück steigern kann. Einzig wer besonderen Wert auf die Präsentation legt, sollte sich "FIFA 2002 Weltmeister" bei einem Testspiel zu Gemüte führen und dann entscheiden. Wem hingegen das Gameplay über alles geht kommt an "ISS2" schlicht und einfach nicht vorbei.
ISS2: International Superstar Soccer 2 (GC)
  • Singleplayer
  • 9 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 10/10 
e_gz_ArticlePage_Default