Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Hotel Gigant im Gamezone-Test


1 Bilder Hotel Gigant im Gamezone-Test

Mit "Hotel Gigant" wirft der Publisher JoWooD nicht seine erste Wirtschaftssimulation auf den Markt. Meistens glänzten diese Programme mit ihrer Durchschnittlichkeit und nicht mit innovativem Gameplay. So verwundert es nicht, dass wir umso gespannter waren, was uns JoWooD mit ihrer neuesten Wi-Sim präsentierten.

Die Intro-Sequenz versteht es Appetit aufkommen zu lassen. Lustige Knuddelfiguren geben dort ihr bestes uns das Geschäft des Hotelmanagers näher zu bringen. Nahtlos geht es sodann in das Tutorium über, welches nicht etwa mit den grundlegenden Bedienelementen beginnt sondern versucht uns gleich ganz tief in die Materie einsteigen zu lassen. Wir werden überschüttet mit einer unglaublichen Anzahl an Options die uns das Interface bietet. Der halbe Bildschirm füllt sich mit Hilfstexten die uns durch Hunderte von Einrichtungsgegenstände navigieren sollen. Dabei geht diese Detailverliebtheit soweit, dass man z.B. nicht nur die benötigten Gegenstände im Badezimmer, wie ein Handtuch und ein Fön, verteilen kann, sondern sogar die Qualität der Seife in mehreren Stufen bestimmen muss. Ob JoWood da nicht etwas über das Ziel hinausgeschossen ist wird sich noch zeigen. Hartgesottene Wi-Sim Fans werden daran sicher ihre Freude haben, der Durchschnittsspieler hingegen kann sich schnell überfordert vorkommen, da es keine Möglichkeit gibt um diese monströse Ansammlung an Items herumzukommen. Schließlich beschäftigt man sich die meiste Zeit mit dem An- und Aufbau neuer Lokalitäten.

Die Grafik bietet gesundes Mittelmass ohne größere Ausreißer. Zwar gibt es kaum grafische Effekte oder eine besondere Detailvielfalt, trotzdem ist alles ausreichend ausgestattet und die NPGs sehen sogar eine Spur besser aus als in "Casino Tycoon".

Das Interface ist ziemlich überladen und man benötigt schon einiges an Einarbeitungszeit um alles auf Anhieb zu finden. Auch ist die Maussteuerung nicht ganz Eingängig, da man zusätzlich ständig die STRG und SHIFT-Taste benötigt um vernünftig zu navigieren bzw. die Sicht einzustellen.

Die Soundkulisse gibt sich recht bedeckt. Bis auf die "funktionalen Geräusche" gibt es kaum etwas zu hören, und die klingen manchmal schon sehr seltsam, wie z.B. das Grölen des unsichtbaren Publikums, welches direkt aus dem 50er Jahre Fernsehen gesampelt worden zu sein scheint.

  • Peter Grubmair"-"
  • Der "Hotel Gigant" ist nicht so schlecht wie er nach diesem Review vielleicht erscheinen mag. Hardcore Wi-Sim Spieler werden ihre wahre Freude an dem Produkt haben, ist es doch in seinem Umfang absolut ungeschlagen. Genau dieser Punkt aber dürfte den normalen Spieler abschrecken, verhindert es doch einen schnellen Einstieg in das Spiel. Für die Zielgruppe allerdings dürfte sich mit dieser Simulation ein Traum erfüllt haben.
Hotel Gigant (PC)
  • Singleplayer
  • 6 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 6/10 
    Sound 4/10 
    Steuerung 6/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default