Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Screenshots zu Hitman 2


1 Bilder Neue Screenshots zu Hitman 2
Zum Nachfolger des recht umstrittenen taktischen Actionspiels „Hitman: Codename 47“ von IO Interactive wurden bei 4Players gerade ein paar frische Screenshots veröffentlicht. Das Spiel wird bekanntlich für den PC und die Playstation 2 erscheinen. Neue Informationen findet man an dieser Stelle nicht, aber bei Computer and Video Games ist jetzt ein neues Interview mit Thor Frølich von IO Interactive aufgetaucht. Die meisten Details aus dem Text waren schon vorher bekannt, aber die wichtigsten Aspekte werden dort noch einmal gut zusammengefasst.
Wie im ersten Teil steuert man einen Auftragskiller. Dieser ungewöhnliche Held hat nach dem Ende von Hitman 1 einige Zeit friedlich in einem sizilianischen Kloster gelebt, doch irgendwann wird er von seiner düsteren Vergangenheit eingeholt. Im Vergleich zum Vorgänger wird das Spiel einige praktische Verbesserungen enthalten. So kann man jetzt etwa nicht mehr nur in die Third Person-Perspektive nutzen, sondern auf Wunsch darf der Hitman auch in typischer Egoshooter-Manier gesteuert werden. Dieses Feature sollte ursprünglich dafür sorgen, dass man in der Konsolen-Version bei wichtigen Schüssen besser zielen kann, aber man hat dann auch in der PC-Version eine Egoansicht eingebaut, damit alle Spieler ihre jeweilige Lieblingsperspektive zur Verfügung haben. Die Engine wurde fast komplett überarbeitet, allein schon um das gleichzeitige Entwickeln für mehrere Plattformen möglich zu machen. So wird keine der Versionen eine Umsetzung der anderen sein.
Viele Leute fanden es ziemlich blöd, dass beim ersten Teil nicht mitten in einer Mission gespeichert werden konnte. Deshalb wurde das System geändert und man darf jetzt jederzeit den Spielstand sichern. Dafür hat man aber (je nach Schwierigkeitsgrad) nur eine bestimmte Anzahl von Slots zur Verfügung. Dadurch soll natürlich eine gewisse Spannung erhalten bleiben. Insgesamt gibt es 21 Missionen, die auf sechs Länder in der ganzen Welt verteilt sind. Dabei kann man sämtliche Waffen und Gegenstände aus dem Vorgänger wiederfinden und zusätzlich tauchen auch einige neue Items auf. Unter anderem kann man Chloroform einsetzen um Gegner zu betäuben und dank eines Nachtsichtgeräts kann man besonders gut in dunklen Gebieten herumschleichen um Überraschungsangriffe starten. Auch das Verkleiden wird wieder eine wichtige Rolle spielen und man muss immer darauf achten, möglichst unauffällig zu sein. Denn wenn sich der Held verdächtig benimmt fällt das den intelligenten Gegnern sofort auf. Die Missionen sind nicht linear aufgebaut. Man muss lediglich das Ziel erreichen (also eine bestimmte Figur töten), aber auf welchem Weg man dorthin gelangt wird jedem selbst überlassen. Das Interface und die Steuerung wurden stark verbessert, so dass jetzt alles deutlich intuitiver zu bedienen ist. Hitman 2 wird schon im März erscheinen. Das Interview findet ihr hier: www.computerandvideogames.com/news/news_story.php?id=25063

Ceilans Meinung:
Zur Zeit tauchen immer öfter Interviews und sonstige Texte zu diesem Spiel auf und man merkt, dass es für viele Leute wohl ziemlich interessant ist. Der Vorgänger konnte offensichtlich in einigen Bereichen durchaus überzeugen auch wenn andere Aspekte kritisiert wurden. Diese negativen Elemente wurden jetzt ja angeblich entfernt und auch sonst tauchen einige praktische Verbesserungen auf. Die Thematik ist natürlich nach wie vor nicht gerade politisch korrekt und den Jugendschützern wird das Spiel mit Sicherheit nicht gefallen. Dafür dürften Fans des Genres umso überzeugter sein und die Screenshots sehen auch nicht übel aus. Ich kann mich zwar nicht für dieses Game begeistern, aber das liegt vor allem daran dass ich mit ähnlichen Spielen generell nichts anfangen kann.

Quelle: www.4players.de

e_gz_ArticlePage_Default