Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Headhunter: Headhunter - Leser-Test von Finalland


1 Bilder Headhunter: Headhunter - Leser-Test von Finalland
Du spielst Jack Wade einer der besten Kopfgeldjäger der Regierung. Während eines Einsatzes verliert er sein Gedächtnis und wird von der Regierung gefeuert. Headhunter spielt in einer Zeit die von Organschmuggel und Syndikaten geprägt wird. Als dann noch ein Vertrauter des Präsidenten ermordet wird, heuert Angela Stern die Tochter des ermordeten Jack an um herauszufinden wer ihren Vater ermordet hat. Bevor Jack dies tuhen darf muss er aber erst wieder auf die Schulbank zurück um verschiedene Lizenzen zu absolvieren. Wenn er diese besteht hat er die Befugnis Geheiminformationen zu lesen und wieder offiziell als Kopfgeldjäger zu arbeiten. Während seiner Missionen löst er kleinere Rätsel die doch sehr stark an Resident Evil erinnern und versucht nebenbei Jack mehr über seine Vergangenheit zu erfahren. Bei seinen Einsätzen stellen sich ihm natürlich auch Feinde in den Weg die sehr gut und raviniert handeln. So kommt es mal vor das ein Gegner seinen Kumpel Feuerschutz gibt während sein Kumpel auf dich zu läuft um dir den Gnadenschuss zu geben. Trotz eines hohen Schwierigkeitsgrades gibt es keine frustrierenden Spielszenen da ein sehr gutes Speichesystem es einen ermöglicht jederzeit zu speichern. Grafisch und Soundmäßig wird einiges geboten. So sehen sämtliche Stellen im Spiel dank schönen Licht, Rauch und Schatteneffekten wunderschön aus und schaffe sehr viel Atmosphäre. Schöne Soundstücke liefern ihr übriges an Atmosphäre. Leider ist die Sprachausgabe in Englisch und nur mit Deutschen untertexten versehen. Damit man was mitbekommt muss man schon sehr schnell lesen können dar die Untertexte ziemlich schnell wechseln. Die Spielbarkeit von Headhunter ist gut gelungen und bietet kaum Macken nur die Kamera ist manchmal pummelig und hinkt etwas hinterher was aber nicht sonderlich schlimm ist. Eine schöne und vor allem mitreißende Story können zudem begeistern und fesselt euch vor den Bildschirm fest. Wer eine Dreamcast Zuhause stehen hat darf sich dieses Spiel nicht entgehen lassen ein echter TOPHIT.

Negative Aspekte:
Etwas schwammige Kamera

Positive Aspekte:
Schöne Grafik und Soundeffekte, tolle Story

Infos zur Spielzeit:
Finalland hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Finalland
  • 9.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default