Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Harvest Moon - Back To Nature: Ferien auf dem Bauernhof - Leser-Test von axelkothe


1 Bilder Harvest Moon - Back To Nature: Ferien auf dem Bauernhof - Leser-Test von axelkothe
Mit Harvest Moon – Back to Nature für die Playstation präsentiert Ubi Soft / Natsume den ersten Teil der Serie der nicht für eine Nintendo-konsole erscheint. Dabei handelt es sich praktisch um eine Umsetzung der N64-Version die leider nur in Japan und den USA erschienen ist.

In Harvest Moon schlüpft ihr in die Rolle eines jungen Mannes der die Farm seines verstorbenen Großvaters erben soll. Bereits vor 10 Jahren wart ihr dort zum Urlaub und habt lauter gute Erinnerungen an die Zeit.
Doch bevor ihr die Farm erbt stellen der Bürgermeister und die Bewohner des kleinen Ortes zwei Bedingungen an euch: Innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren sollt ihr erstens die Farm wieder auf Vordermann bringen und sie zu einer der bedeutensten Farmen der Gegend machen und zweitens müsst ihr euch den Respekt und die Freundschaft der Dorfbewohner erwerben.


Letzteres erreicht ihr indem ihr am ersten Ziel arbeitet und dabei noch die Nachbarn immer mal wieder mit kleinen Präsenten überrascht.
Doch nicht nur die Nachbarn freuen sich über Geschenke, sondern auch die jungen Damen des Ortes. Wer weiß, vielleicht könnt ihr ja auch eine der Damen heiraten.

Doch bis dahin ist es ein langer und beschwerlicher Weg. Damit ihr überhaupt erst mal was auf dem Feld anpflanzen könnt, müsst ihr es von Geröll und Gestrüpp befreien. Ist das geschafft und der Boden umgegraben, kauft ihr im örtlichen Supermarkt Samen die ihr in die Erde steckt. Hier beginnt schon die Qual der Wahl: Lieber Früchte nehmen, die schnell wachsen, aber wenig Ertrag bringen, oder doch die, die nach dem ernten ein weiteres mal Früchte tragen? Doch selbst dann seid ihr noch nicht fertig, die frisch verstreuten Samen wollen jeden Tag gegossen außer es regnet)und die reifen Früchte müssen geerntet werden.
Des Weiteren sollet ihr auf jeden Fall auch Gras pflanzen, damit ihr Heu für die Kühe und Schafe habt. Denkt dabei auch an den Winter, wenn kein Gras wächst! Dort könnt ihr dann im Wald Holzhacken gehen und in der Mine Erz abbauen... .
Wie ihr seht warten viele Aufgaben auf euch, und der Tag läuft in Echtzeit ab – ihr habt keine Zeit zu verlieren.


Damit euch das nicht alles zu viel wird, könnt ihr gegen einen Obulus eure Werkzeuge beim Schmid effektiver machen lassen. Doch nicht nur eure Werkzeuge lassen sich verbessern, nein auch euer Haus könnt ihr ausbauen lassen, eine Küche einrichten (damit ihr für eure Angebetete kochen könnt), Ställe erweitern usw.

Über das ganze Jahr verteilt gibt es verschiedene Ereignisse, Wettbewerbe und Feste, an denen ihr Teilnehmen könnt. So gibt es einen Kochwettbewerb, ein Reitturnier und andere Veranstaltungen.

Die Grafik von Harvest Moon ist zwar nicht sonderlich aufwendig aber hübsch gezeichnet. Alles ist in einem sehr niedlichen Stil gehalten, was das Spiel ideal für Kinder macht. Aber auch Erwachsene können daran gefallen finden sofern sie keine Niedlichkeitsphobie haben.

Fazit:
Das einzigartige Spielkonzept fasziniert auch in diesem Teil der Reihe. Ihr seid immer beschäftigt und es gibt immer neue Herausforderungen zu meistern. Vor allem das werben um die Hand einer der Dorfschönheiten gibt dem Spiel eine sehr sympatische Note. Auch langfristig motiviert das Spiel immer wieder mal zu einem neuen Versuch, da die Spielzeit nicht ausreicht um beim ersten Mal (oder überhaupt) alles perfekt zu machen und so läuft dann jedes Spiel ein wenig anders. Ich rate jedem dessen Interesse ich mit diesem Text geweckt habe, das Spiel mal anzutesten.

Negative Aspekte:
wohl nicht für jedermann

Positive Aspekte:
einzigartiges Spielprinzip

Infos zur Spielzeit:
axelkothe hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    axelkothe
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default