Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Harvest Moon 2: Bauernhof-RPG - Leser-Test von Selkai


1 Bilder Harvest Moon 2: Bauernhof-RPG - Leser-Test von Selkai
Als Harvest Moon auf den Markt kam war diese Art von Spiel etwas komplett Neues. Noch nie zuvor war es in einem anderen Spiel darauf angekommen, einen Bauernhof zu bewirtschaften, seine Kühe und Kälber zu pflegen und aufzupassen, dass die Felder auch immer bewässert waren. Das Spiel gliedert sich jedes Jahr in 4 Jahreszeiten, in denen es auch immer etwas anderes anderes anzubauen gilt, denn die Farm hat man von seinem Großvater geerbt und wenn man nicht erfolgreich ist heitß es: Nochmal von vorne anfangen!

Die Grafik des Spiels ist typisch für den Gameboy. Allerdings sehen die Kühe und Hühner wirklich niedlich aus.

Der Sound des Spiels lässt ein wenig zu wünschen übrig. Jede Jahreszeit hat die selbe Melodie, was manchmal wirklich nerven kann. Ansonsten ist es ein Gameboy-typischer Sound an dem nicht viel auszusetzen ist.

Die Bedienung ist einfach. Mit dem "Aktions-Knopf" werden alle kleinen und großen Aufgaben, wie z.B. die Felder gießen, die Sense bedienen, die Hühner füttern, die Kühe melken, usw. ganz hervorragend gemeistert.

Nun zum Gameplay: Zu Beginn des Spiels kannst du wählen, ob du lieber ein Mädchen, oder einen Jungen spielen möchtest. Danach kommt das Haustier dran. Man kann zwischen einer Katze oder einem Hund wählen. Wenn du dann für deine beiden Figuren einen Namen eingegeben hast, erzählt dir dein Großvater ein bisschen von seiner Farm und was du zu tun hast. Danach kann es losgehen. Die ersten Werkzeuge liegen natürlich schon im Schuppen bereit, die besseren findest du im Laufe des Spiels. In dem kleinen Ort kannst du Samen zum Anbauen von Gemüse kaufen, dein Haus ausbauen lassen, Essen und Trinken für dich selbst besorgen, in die Kirche gehen, usw. Wenn du die ersten Samen gepflanzt hast musst du dich natürlich um sie kümmern und jeden Tag gießen. Das kann manchmal wirklich anstrengend sein. Nach einiger Zeit läuft dir ein Pferd zu, was die Arbeit, ganz besonders allerdings das Ernten um einiges leichter macht.

Fazit: Dieses Spiel ist etwas für die ganze Familie und wenn man kein absoluter Ballerspiel-Fanatiker ist, findet man daran bestimmt auch seinen Freude. Auf jeden Fall macht man mit dem Kauf von Harvest Moon bestimmt keinen Fehler.

Negative Aspekte:
Zeitweise etwas langatmig

Positive Aspekte:
Das Spiel ist einfach nett

Infos zur Spielzeit:
Selkai hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Selkai
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 3/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default