Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Hard Truck - 18 Wheels of Steel im Gamezone-Test


1 Bilder Hard Truck - 18 Wheels of Steel im Gamezone-Test

Mit "Hard Truck" schlüpft man in die Rolle eines selbstständigen Fuhrunternehmers in den USA, der beginnend mit einem einzelnen Truck ein Firmenimperium aufbauen möchte. So fällt einem die Aufgabe zu, die Laderampen der verschiedenen Händler anzufahren und dort diverse Waren abzuholen und an ihren Bestimmungsort zu bringen. Dafür gibt es, je nach Ware, verschieden hohe Entlohnungen. Abzüge gibt's für Schäden an der Ware oder verspätete Ablieferung. Haben wir so genug verdient, können wir Fahrer einstellen, die dann in unserem Auftrag durch das Land kurven. Je mehr Aufträge wir erfüllt haben, desto besser unser Skill, welcher lukrativere Aufträge nach sich zieht.

Damit entspricht das Gameplay dem aus "King of the Road", bietet allerdings nicht so viele Variationsmöglichkeiten, wie fahrbare PKW's oder illegale Straßenrennen, dafür aber auch weniger technische Schwierigkeiten, wie an Leitplanken hängen bleibende Anhänger. Trotzdem bleibt nur ein ziemlich mageres Game über, welches in allen Belangen höchstens durchschnittliche Werte erreicht.

Die Physik der LKW's lässt das Gefühl es hier mit einem Tonnenschweren Gerät zu tun zu haben, völlig vermissen. Zudem offenbart die Heckkamera ein ständiges Hüpfen des Auflegers, selbst auf gerader Strasse leidet dieser unter erhöhter Nervosität.

So langweilig wie das Gameplay präsentiert sich auch die Grafik. Egal ob in der Stadt oder auf dem Lande, das Gezeigte glänzt mit der Abwesenheit jedweder Details, trotzdem kommt die Engine immer wieder ins Ruckeln. Mitunter werden sogar, mitten im Spiel, sekundenlange Ladesequenzen eingelegt, was besonders während eines Überholvorganges gut kommt.

Der Sound macht da keine Ausnahme. Auch er gibt sich alle Mühe den Spieler nicht zu überfordern. Nach spätestens 10 Minuten hat man alle verfügbaren Sounds gehört und sich auch durch die mageren 5 Musikstücke durchgeklickt, woraufhin sich alles zu wiederholen beginnt. Auch wurde der Sound technisch nicht sehr gut umgesetzt, so unterbrechen sich die Sampels oft gegenseitig, was nicht sehr angenehm klingt.

  • Peter Grubmair"-"
  • Damit bleibt unterm Strich eine durchschnittliche LKW-Simulation mit Wirtschaftselementen, die wohl Niemanden so richtig begeistern kann. Wer unbedingt virtuelle Trucker fahren möchte sollte sich mal "King of the Road" ansehen, welches zwar mit diversen technischen Problemen zu kämpfen hat, dafür ein viel tieferes Gameplay ermöglicht als "Hard Truck". Angesichts des günstigen Preises allerdings kann man sich den Titel schon einmal zu Gemüte führen, sollte vor dem kauf aber unbedingt ein Probespiel wagen, da ansonsten die Gefahr einer herben Enttäuschung besteht.
Hard Truck - 18 Wheels of Steel (PC)
  • Singleplayer
  • 4,5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 5/10 
    Sound 4/10 
    Steuerung 5/10 
    Gameplay 4/10 
Pro & Contra
Der Preis
Langweiliges Gameplay, langweilige Grafik und technisch schlecht umgesetzter Sound
Kein Handbuch
e_gz_ArticlePage_Default