Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Harbinger – Neue Screenshots


1 Bilder Harbinger – Neue Screenshots
Bei Voodoo Extreme wurden jetzt ein paar neue Screenshots zu Harbinger, dem Diablo-Klon von Silverback Games, veröffentlicht. Offensichtlich wurde darüber hinaus auch die offizielle Homepage aktualisiert.
Das Action-Rollenspiel ist in einem recht düsteren Zukunftsszenario angesiedelt. Das namensgebende Raumschiff Harbinger fliegt durch das gesamte Sonnensystem der Spielwelt, um Planeten zu zerstören und ganze Zivilisationen auszulöschen. Die wenigen Überlebenden müssen als Sklaven an Bord des Schiffes oder in den Minen schuften. Und am schlimmsten sind die schrecklichen Experimente, bei denen manche der Gefangenen von den Außerirdischen gequält und als Versuchskaninchen missbraucht werden. Nur sehr wenige Sklaven können entkommen, aber diese Rebellen bauen mit der Zeit eine Widerstandsbewegung auf, in der dann wohl auch der Spieler aktiv wird. Insgesamt hat man drei komplett unterschiedliche Charaktere zur Auswahl. Jede dieser Figuren hat eine eigene Geschichte und ein individuelles Ziel (auch wenn alle drei natürlich das Raumschiff und seine Besatzung vernichten wollen). So gibt es auf der einen Seite den Menschen. Dieser starke Krieger wurde in den unwirtlichen Wastelands geboren und später wurde er gefangengenommen und in ein Arbeitslager gesteckt. Nach mehreren Jahren ist er jetzt geflüchtet und durch die Strapazen ist er zu einer richtigen Kampfmaschine geworden.
Die zweite spielbare Figur ist der Roboter. Auf Harbinger werden Roboterkörper mit dem Verstand gefangener Menschen kombiniert und die dabei entstehenden Gladiatoren müssen dann in Kämpfen gegeneinander antreten. Dieser ganz spezielle Roboter hat zu oft verloren und er wurde einfach „weggeworfen“. Die Rebellen haben ihn gefunden und repariert. Außerdem wurde der Code entfernt, der für das aggressive Verhalte der Blechkrieger verantwortlich ist. Jetzt sucht der Roboter seine wahre Identität und seine Vergangenheit.
Der dritte Charakter ist eine Außerirdische. Diese magiebegabte Frau ist die letzte ihrer Art, weil alle anderen Mitglieder ihres Volkes von Harbinger uns seiner Besatzung vernichtet wurden. Die magiebegabte Culibine will sich deshalb rächen.
Die Entwickler versprechen den Spielern eine detaillierte Grafik mit fortschrittlichen Partikeleffekten und vielen anderen Stärken sowie eine beeindruckende künstliche Intelligenz, die immer wieder für Überraschungen sorgt. Die Story ist offensichtlich nichtlinear und man kann die Geschichte durch eigene Entscheidungen verändern. Ursprünglich sollte Harbinger schon am Ende des letzten Jahre erscheinen, aber jetzt wird das zweite Quartal als Releasezeitraum genannt. Später werden möglicherweise auch Konsolen-Umsetzungen erscheinen. Aber das ist bis jetzt nur eine Zukunftsvision.

Ceilans Meinung:
Auf den ersten Blick sehen die Screenshots zu Harbinger nicht besonders spektakulär aus, aber wenn man genauer hinschaut sind dann doch einige hübsche Details zu erkennen. Die besondere Stärke des Spiels dürften wohl die drei einzigartigen Charaktere sein. Vor allem der Roboter ist mit seiner gespaltenen Persönlichkeit bestimmt eine sehr interessante Figur. Ansonsten wird Harbinger wahrscheinlich vor allem den Diablo-Fans gefallen, zumindest wenn sie das Zukunftsszenario mögen. Eines der Probleme dürfte aber sein, dass schon bald der absolute „Über-Konkurrent“ Dungeon Sige auf den Markt kommt. Und mit diesem Game wird das Action-RPG von Silverback mit ziemlicher Sicherheit nicht mithalten können. Aber man sollte dem Spiel vielleicht trotzdem eine Chance geben.

Quelle: www.ve3d.com

e_gz_ArticlePage_Default