Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Halo: Combat Evolved im Gamezone-Test


1 Bilder Halo: Combat Evolved im Gamezone-Test [Quelle: Microsoft ]

Halo zeigt wie die Zukunft der Ego-Shooter aussieht!

Ja, wir haben alle geglaubt, dass die Erwartungen, die in Halo gesetzt wurden niemals erfüllt werden können. Viele hatten die Hoffnung schon aufgegeben, nachdem bekannt wurde, dass dieses Spiel ein Ego-Shooter wird. Das Genre hat seit Half-Life und Unreal nicht sonderlich viel neues geboten, kein Titel brachte es mehr auf so ein hohes Niveau. Nun ist Halo endlich da und alle Zweifel sind wie weggefegt. Dieses Spiel ist ein neuer Meilenstein des Genres!

Halo zeigt, dank der grafisch mächtigen X-Box, wie wunderschön Lichteffekte, Animationen, Wasser, Explosionen und Außenwelten aussehen können. Oft bleibt man während des Spielens einfach mal stehen und bewundert das grafische Feuerwerk des Spiels. Gerade das Bump-Mapping auf den Oberflächen sieht sehr realistisch aus und trägt zum optischen Genuss seinen Teil bei.

Der Sound ist für Besitzer eines 5.1 Verstärkers ein noch nie dagewesenes Erlebnis. Die Position der Teamkollegen oder auch der Aliens kann man nun alleine durch hören feststellen. Dank des kräftigen Soundchips der X-Box können nun endlich auch Videospiele mit Kinosound aufwarten.

Die Story ist mindestens so packend wie einst die von Half-Life. Ein schönes Tutorial, eingebettet in den Spielverlauf, erklärt uns anfangs die Steuerung. Plötzlich beginnt der Angriff auf unser Raumschiff und wir kämpfen uns zur Fluchtkapsel. Die Welt von Halo erwartet uns.

Die Gegner könnten fast von Shiny (MDK, Messiah) stammen, lustige Kommentare und Animationen entschärfen die ansonsten recht düstere Atmosphäre. Leider vermisst man ein wenig Abwechslung bei den Gegnern, ein paar mehr Aliensorten hätten es schon sein können. Die Kommentare der eigenen Team-Kollegen sind witzig und passend zum Spielverlauf. Per Funk erfahren wir laufend wie es weitergeht, die Missionsziele können auch im Pause-Menü überprüft werden oder sind auch teilweise mit kleinen Navigationspunkten direkt im HUD angezeigt. Somit geht fast nie die Übersicht in der riesigen Welt von Halo verloren.

Die Steuerung ist auch für Konsolen relativ gut gelöst und perfekt auf den X-Box Controller abgestimmt. Lediglich die Physik des Jeeps, der recht früh im Spiel auftaucht ist etwas gewöhnungsbedürftig. Hier ist viel Übung von Nöten um den Wagen sicher durch die Landschaft zu steuern. Waffen können jederzeit auch von erledigten Gegner aufgenommen werden und gerade die Wummen der Aliens sorgen für viel Abwechslung. Später kann man auch noch diverse Alien-Fahrzeuge übernehmen und damit durch die Gegend flitzen. Sehr effektiv, vor allem bei größeren Gegnern.

  • - GreenAcid"-"
  • Wer noch einen Kaufgrund für die X-Box sucht, braucht nicht länger zu warten. Wer Halo einmal gesehen hat, will diese Konsole einfach haben!
Halo: Combat Evolved (XB)
  • Singleplayer
  • 9,5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 9/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 10/10 
e_gz_ArticlePage_Default