Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Gunvalkyrie – Weitere Screenshots


1 Bilder Gunvalkyrie – Weitere Screenshots
Abgesehen von Jet Set Radio Future wird Smilebit auch noch ein weiteres Spiel für Microsofts XBox veröffentlichen. Gunvakyrie ist ein Third Person-Shooter der in einem alternativen 19. Jahrhundert angesiedelt ist. In der Welt des Spiels hat sich die Geschichte irgendwie anders entwickelt als in unserer Dimension und die Technik ist dort auf einem höheren Stand als in der Realität wie wir sie kennen. Ein berühmter Wissenschaftler namens Dr. Hebble erfindet eine moderne Maschine nach der anderen, aber eines Tages wird der wichtige Mann von außerirdischen Riesenkäfern entführt. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Elite-Söldners, der den Erfinder zurückholen soll bevor etwas Schreckliches passiert. Dafür hat man verschiedene modernste Waffen und einige andere praktische Ausrüstungsgegenstände wie etwa ein Jetpack zur Verfügung. Einer der Analog-Sticks des Gamepads kontrolliert die Bewegungen und mit dem anderen wird gezielt. So soll man gleichzeitig ordentlich lenken und schießen können. Das ist auch sehr wichtig, denn in den Levels treiben sich massenhaft eklige Käfer und andere Feinde herum und die Action steht ganz klar im Vordergrund. Ursprünglich wollte Sega das Spiel als Lightgun-Shooter für die Dreamcast veröffentlichen, aber jetzt wird das Game definitiv nur für die XBox erscheinen.
Als Releasezeitraum für die USA wird im Moment der März genannt, wobei es vor einiger Zeit noch hieß dass das Spiel schon am 15. Februar erscheinen soll. Bei Gamespot findet man jetzt einige zusätzliche Screenshots: http://gamespot.com/gamespot/filters/products/screenindex/0,11104,475252,00.html

Ceilans Meinung:
Ich kann mich einfach nicht für Actiongames begeistern und Gunvalkyrie ist deshalb nicht mein Fall. Aber für Fans des Genres und XBox-Liebhaber könnte das Ganze vielleicht recht interessant werden. Wie es aussieht ist das Game wirklich sehr actionreich und die Optik stimmt wohl auch. Die Effekte sind zumindest hübsch anzusehen. Mit seinen abgedrehten Levels und der Third Person-Perspektive erinnert das Spiel ein wenig an MDK 1 und 2, und für Leute denen die beiden leicht surrealistischen Titel gefallen haben ist Gunvalkyrie möglicherweise genau das Richtige. Mal abwarten wie es bei ersten Tests abschneidet. Für die Geschichte bekommt es auf jeden Fall keinen Innovations-Award :)

Quelle: gamespot.com

e_gz_ArticlePage_Default