Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ground Control: Gutes Taktikspiel - Leser-Test von CONQUEROR


1 Bilder Ground Control: Gutes Taktikspiel - Leser-Test von CONQUEROR
In einer nicht allzu fernen Zukunft: Nach einem Nuklearkrieg wurden auf der Erde alle kriegerischen Auseinandersetzungen verboten. Das hindert die beiden verbissenen Konkurrenten, die Crayven Corporation und der Orden der neuen Dämmerung aber nicht daran, sich gegenseitig auf auswärtigen Kolonialplaneten das Fell über die Ohren zu ziehen. Sie selbst übernehmen dabei die Rolle eines Kommandeurs auf einer der beiden Seiten. Von nun an werden sie Missionen durchführen um für ihre Fraktion die Oberhand auf dem Planeten Krig 7B zu gewinnen. Ground Control unterscheidet sich wesentlich von Command & Conquer und Konsorten. Das beginnt schon bei der Tatsache, dass sie keine Basen bauen. Sie beginnen das Spiel mit ein paar Einheiten, die noch ziemlich grün hinter den Ohren sind. Am Anfang bekommen sie ein Briefing samt Karte, in dem sie ihre Missionsziele mitgeteilt bekommen. Danach geht’s an die Zusammenstellung ihrer Truppen. Später können sie meist nicht alle mitnehmen, also muss man geschickt wählen. Ein Angriff auf eine befestigte Stellung? Nehmen sie Artillerie und starke Panzer. Dschungelkampf? Hier könnte Infanterie eventuell von Vorteil sein. Jeder Truppentyp hat seine speziellen Vor- und Nachteile. So ziehen leichte Aufklärer schnell am Gegner vorbei, vergehen aber schon bei leichtem Beschuss in einem Feuerball. Die Truppen beider Fraktionen unterscheiden sich dabei auch noch voneinander. Die Crayven Corp. setzt auf recht gewöhnliche Panzer, der Orden hingegen auf hochtechnisierte Hovercrafts. Die Unterschiede sind allerdings nicht so gravierend wie es zunächst aussieht. Jede Seite hat schwerere und leichtere Panzer und Flugzeuge sowie Infanterie. Was auf der einen Seite eben ein leichter Panzer ist, das ist auf der anderen ein leichter Gleiter. Ob die Bewaffnung jetzt aus konventioneller oder Blitzkanone besteht, ist so sehr wichtig nicht. Doch es gibt auch wichtige Unterschiede. So hat die Corporation eine Scharfschützen-Infanterieeinheit, der Orden hingegen Panzerabwehr-Truppen. Das Tüpfelchen auf dem I sind die Spezialausrüstungen und Waffen die sie ihren Einheiten mitgeben können. Allerdings immer nur eine auf einmal. So feuert die Crayven-Infanterieeinheit einen schlagkräftigen Mörser ab, und heilt sich selbst mit Hilfe eines Medipacks. Die Anwendungen der Wunderwummen und Spezialausrüstung ist jedoch auf nur wenige Ladungen begrenzt. Sind sie erst mal auf dem Schlachtfeld angelangt, kommandieren sie ihre Einheiten als Gruppen. Also immer 3-4 Panzer oder 10 Soldaten auf einmal. Ihre wichtigste Einheit ist der Kommandowagen. Der transportiert Infanterie schnell übers Schlachtfeld und repariert eigene Einheiten. Geht er verloren, müssen sie von vorn beginnen – gemein, denn sie dürfen während einer Mission nicht speichern. Grafisch ist Ground-Control sehr gut gelungen. Funkenregen und durch die Luft sausende Artilleriegeschosse sowie aufgewirbelter Dreck sind wirklich hübsch anzusehen. Auch der Sound geht gut ab und vermittelt Schlachtfeld-Atmosphäre. Besonders nett ist, dass man nur durch geschicktes kombinieren seiner Einheiten ans Ziel kommt. Alleine in der Landschaft stehende Haubitzen werden locker vom Gegner auseinandergenommen. Aber versuchen sie mal die Dinger im Schutz eigener Einheiten aufzustellen und ein paar Kundschafter vorauszuschicken: Kein schöner Tag für den Gegner. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die frei dreh und zoombare 3D-Grafik, die besonders im Dschungel schon mal für Verwirrung sorgt. Insgesamt ist Ground Control aber ein interessantes und spannendes Echtzeit-Taktikspiel. Zur Zeit zum Budgetpreis zu bekommen.

FAZIT: empfehlenswert

Negative Aspekte:
geringere Schnitzer in der Bedienung

Positive Aspekte:
Gute Grafik, durchdacht

Infos zur Spielzeit:
CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CONQUEROR
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default