Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grandia II: Ein epische Abenteuer - Leser-Test von Ultraschall


1 Bilder Grandia II: Ein epische Abenteuer - Leser-Test von Ultraschall
Wer kennt wohl nicht das Ausnahmerollenspiel "Grandia" auf der Playstation 1? Vor ein paar Jahren sorgte dieses Abenteuer für Sony's erste Konsole für schlaflose Nächtes des Vergnügens einer Geschichte zu folgen, die vor Spannung nicht zu überbieten war. Nun hat es UBI-Soft entlich geschafft auch den 2. Teil dieses Rollenspiels auf die Playstation 2 zu bannen. Nur dieses Mal ist die Geschichte in "Grandia 2" eine andere.
Viele werden dieses Spiel auch schon von der Dreamcast her kennen, doch für jehne, die noch nichts von diesem Rollenspiel gehört haben, werde ich einen kleinen Auszug von "Grandia 2" erzählen.

Der Held in diesem Rollenspiel ist der Söldner Ryudo, der mit seinem treuen Freund Skye, einem Adler, die Welt durchstreift und seine außerordentlichen Kampffähigkeiten gegen bare Münze anbietet. Gerade eben hat er einen Auftrag erfüllt, da steht ihm schon die nächste Aufgabe ins Haus. Er soll die Granas-Priesterin Elena zu einer heiligen Zeremonie begleiten.
Was anfangs dabei als leichte Angelegenheit beginnt, endet schließlich in einem absoluten Desaster. Die Zeremonie geht aus verschiedenen Gründen schief und der Söldner Ryudo schafft es in allerletzter Sekunde die hübsche Priesterin Elena zu retten. Als Ryudo letztentlich die Priesterin am Ausgangspunkt seines Auftrags wieder abliefert, stellt sich heraus, dass das Fehlschlagen der Zeremonie nur die Spitze des Eisberges ist. Das Böse, in diesem Fall der böse Gott Valmar, steht kurz vor seiner Wiederauferstehung. Diese Tatsache läßt auch den abgebrühten Söldner Ryudo nicht ganz kalt und er entschließt sich die Priesterin Elena auch bei ihrer nächsten Aufgabe zu begleiten. Elena soll dem Oberhaupt der Granas-Kirche über die bevorstehende Gefahr berichten. Auf dem langen und vor allem beschwerlichen Weg finden Ryudo und Elena an vielen Orten Anzeichen für die kommende Apokalypse, die der Gott Valmar durch seine Auferstehung hervorruft. Dabei treffen sie nebenher auch noch auf Verbündete, die ihnen im Kampf gegen den Gott Valmar hilfreich zur Seite stehen. Die undurchsichtige Millenia, der Jungspunt Roan, der mächtige Beast Warrior Mareg und die Androidin Tio kämpfen recht bald an der Seite des ungleichen Pärchens. Damit beginnt schließlich das eigentliche Abenteuer.

In "Grandia2", dass ein sehr storylastiges Rollenspiel ist, solltet ihr immer recht gut der Geschichte folgen, denn die Besetung eurer Kampfgruppe, die maximal aus vier Personen besteht, wechselt recht oft. Daher ist es für euch unabdingbar, sich eine gute Taktik für die verschiedenen Kämpfe zurecht zu legen. Wer von euch aber geziehlt die verschiedenen Fähigkeiten, die gefundene Gegenstände und vor allem die Magie der Spielfiguren gut einsetzt, der dürfte mit den vielen Kämpfen auch kein Problem haben.
Zum Glück gibt es bei "Grandia 2" keine Zufallskämpfe, wie es bei der Final-Fantasy-Serie der Fall ist. Ihr habt immer die Möglichkeit den Auseinandersetzungen auszuweichen, da sich der Gegner, genauso wie ihr, immer sichtbar über den Bildschirm bewegt.
Damit ihr aber kein Detail auf dem relativ kurz gehaltenen Levelabschnitten überseht, dürft ihr die Kamera schließlich auch noch nach Belieben um eure Heldentruppe drehen.
Leider lassen sich letztentlich doch nicht alle Kämpfe bei "Grandia 2" umgehen, was aufgrund der dann fehlenden Erfahrungspunkte auch nicht sonderlich sinnvoll für eure Helden wäre. In der Auseinandersetzung selbst, ist es an euch, eure Helden in einer etwas komplexen Mischung aus Echtzeit- und Runden-Fight zum Sieg zu verhelfen. Natürlich habt ihr dabei noch die Möglichkeit aus sieben K. I. -Mustern eurer Helden auszuwählen, welches das Kampfverhalten eurer Kämpfer nachhaltig bestimmt. Mit etwas Übung und Übersicht habt ihr aber auch selbst die Möglichkeit euch gegen besonderes schwere Gegner durch geschicktes Taktieren durchzusetzen.
Anfangs sind viele Gegner für euch noch durch normale Waffenattacken zu schlagen, aber später werdet ihr in vielen Abschnitten um den Einsatz von Magie eurer Helden nicht vorbei kommen. Neben den unterschiedlichen Spezialattacken, die nur der jeweilige Charakter benutzen kann, sind vor allem die magischen Edelsteine für euch extrem wichtig. Diese sogenannten "Eggs", von denen jeder eurer Helden jeweils eines bei sich trägt und nutzen kann, statten den jeweiligen Träger mit 18 Zaubersprüchen aus. Je nach der Art des "Eggs" sind die Zauber entweder offensiver oder defensiver Art, aber manchesmal auch bunt gemischt. Aber das solltet ihr dann im Spiel schon selbst herraus finden.
Habt ihr schließlich eure Feinde besiegt, bekommt jeder Charakter, der in dem Kampf beteiligt war, neben den gefundenen Gegenständen und dem gefundenen Gold, noch zusätzlich drei verschiedene Arten von Erfahrungspunkten. Darunter versteht man normale, magische oder spezialattackenorientierte Punkte. Damit werden dann unter anderem neue Spezialattacken hinzugefügt und die vorhandenen werden letztentlich verbessert. Auch die magischen Edelsteine können so von euch verbessert werden, damit die verschiedenen Zaubersprüche in ihrer Wirkung noch stärker werden. An bestimmten Stellen in "Grandia 2" werdet ihr auch noch verschiedene Abenteuerbücher finden, die sich, durch die im Kampf errungenen Punkte, ebenfalls aufleveln lassen. Die dort verankerten Fähigkeiten könnt ihr schließlich auch in den Kämpfen nutzen und bieten euch teilweise eine echte Verstärkung für eure Charaktere.
Mit dem Geld, dass ihr in den zahlreichen Kämpfen erworben habt, könnt ihr in den verschiedenen Städten letztentlich neue Rüstungen und vor allem bessere Waffen kaufen. Auch andere Ausrüstungsgegenstände werden dort angeboten, wie zum Beispiel Heilkräuter und Gegengifte. Außerdem habt ihr in den Stätten noch die Chance in den verschiedenen Shops ein interaktives Tutorial anzuwählen, dass euch zeigt, wie ihr eure Fähigkeiten im Kampf besser anwenden könnt. In jeder etwas größeren Stadt gibt es dann auch noch ein Gasthaus, in dem ihr eure verbrauchte Magie und eure Trefferpunkte wieder aufladen könnt. Dazu ist es hier auch möglich euren Spielstand zu sichern. Nebenher gibt es auch noch versteckte Speichermöglichkeiten in den unterschiedlichen Levelabschnitten, damit ihr nicht immer vom letzten Gasthofaufenthalt weiterspielen müßt.

e_gz_ArticlePage_Default